Simmerbach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Simmerbach
Kellenbach (Unterlauf)
Simmerbach in der Ortslage von Simmern

Simmerbach in der Ortslage von Simmern

Daten
Gewässerkennzahl DE: 2544
Lage Hunsrück, Rheinland-Pfalz
Flusssystem Rhein
Abfluss über Nahe → Rhein → Nordsee
Quelle Bei Wiebelsheim und Laudert
50° 5′ 24″ N, 7° 35′ 50″ O
Quellhöhe ca. 511 m ü. NHN[1]
Mündung Nahe bei SimmertalKoordinaten: 49° 48′ 15″ N, 7° 31′ 26″ O
49° 48′ 15″ N, 7° 31′ 26″ O
Mündungshöhe ca. 169 m ü. NHN[1]
Höhenunterschied ca. 342 m
Länge 57,2 km[2]
Einzugsgebiet 395,058 km²[2]
Kleinstädte Simmern/Hunsrück
Schiffbar mit Kajak und Kanu

Der Simmerbach ist ein 57,2 Kilometer langer, linker Nebenfluss der Nahe in Rheinland-Pfalz (Deutschland). Im Unterlauf ab Gemünden wird der Fluss auch Kellenbach genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er entspringt in etwa 500 m Höhe im Hunsrück bei Laudert und Wiebelsheim, fließt unter anderem durch Simmern, Ravengiersburg, Womrath-Wallenbrück, Gemünden. Ab Gemünden nennt sich das Gewässer Kellenbach. Er mündet zwischen Kirn und Bad Sobernheim bei Simmertal von Norden kommend in die Nahe.

Nebenflüsse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Folgenden werden die Nebenflüsse des Simmerbachs in der Reihenfolge von der Quelle zur Mündung genannt, die von der Wasserwirtschaftsverwaltung Rheinland-Pfalz geführt werden. Angegeben ist jeweils die orografische Lage der Mündung,[1] die Länge,[2] die Größe des Einzugsgebiets,[2] die Höhenlage der Mündung[1] und die Gewässerkennzahl.[2]

Name Lage Länge
[km]
Einzugsgebiet
[km²]
Mündungshöhe
[m ü. NHN]
GKZ
Bach aus dem Schneidewald links 1,7 2,315 409 254412
Eichbach rechts 1,5 2,647 388 254414
Grundbach rechts 7,7 24,723 379 25442
Klingelbach rechts 4,2 7,868 369 254434
Benzweilerbach links 5,7 25,124 354 254436
Rinkenbach links 3,6 6,118 341 254438
Külzbach rechts 13,8 62,829 323 25444
Reichenbach links 2,9 6,159 322 254452
Holzbach links 3,0 3,630 318 254454
Verschbach links 1,6 1,808 315 2544552
Bustebach links 1,4 1,000 312 254456
Erschbach links 2,4 1,948 310 2544572
Gartenbach links 2,9 3,019 308 254458
Kauerbach rechts 12,0 48,867 299 25446
Sülzbach rechts 5,6 8,412 299 254472
Rolzbach rechts 4,4 4,941 299 254474
Scheidbach rechts 4,8 6,470 290 254476
Lametbach links 11,7 58,150 283 25448
Rohrbach rechts 4,1 7,354 273 254492
Schlierschieder Bach rechts 3,1 3,209 279 2544932
Asbach links 4,3 10,791 231 254494
Weitersbach links 1,6 5,204 222 2544952
Mottelbach rechts 3,1 6,594 209 254496
Heinzenbach rechts 2,0 2,185 202 2544972
Wiesbach links 1,8 2,361 193 254498
Apfelbach links 3,2 3,173 179 2544992

Flora und Fauna[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Simmerbach fließt durch extensiv genutzte Talwiesen, am Ufer stehen vor allem Weiden und Erlen, die heute kaum noch wirtschaftlich genutzt werden. Graureiher und Stockenten sind die häufigsten Wasservögel im Bachtal. Zwischen Simmern und Ravengiersburg wurden in jüngster Zeit zugewanderte Einzelexemplare des Bibers beobachtet.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Topografische Karte 1:25.000
  2. a b c d e Wasserwirtschaftsverwaltung Rheinland