Simon Desue

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Simon Desue

Simon Desue, 2014

Allgemeine Informationen
Sprache Deutsch
Genre Comedy, Entertainment, Musik
Netzwerk TubeOne Networks[1]
YouTube
Kanal Simon Desue
Gründung 2. Juli 2009
Abonnenten über 4.320.000
Aufrufe über 827.464.852
Videos über 707
(Stand 22. Dezember 2020)

Simon Desue (* 20. August 1991 in Hamburg als Joshua Weißleder)[2] ist ein deutscher Webvideoproduzent, Schauspieler, Musiker und Autor. Sein YouTube-Kanal gehört zu den meistabonnierten Kanälen in Deutschland.[3]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Desues Vater stammt aus der Elfenbeinküste. Kurz vor der Einschulung im Alter von fünf Jahren lebte er ein Jahr lang dort. Als dort ein Bürgerkrieg ausbrach, kehrte er zu seiner Mutter nach Hamburg zurück.[4] Desue eröffnete im Juli 2009 den YouTube-Kanal HalfcastGermany. In seinem ersten erfolgreichen Video kritisiert er die Internetplattform SchülerVZ.[4]

2011 hatte Desue Gastauftritte in den Fernsehsendungen Die Schulermittler[5] auf RTL sowie bei taff[6] auf ProSieben. 2013 wirkte er bei Promi Big Brother auf Sat.1 mit.[4][7] Dort lernte er Reality-Show-Teilnehmerin Natalia Osada kennen, mit der er daraufhin kurzzeitig liiert war.[8]

2013 berichteten das ZDF und der Spiegel über ihn.[9] Desue hat keine Ausbildung und verdient seinen Lebensunterhalt ausschließlich über YouTube.[9][10] Er gehört zum YouTube-Netzwerk TubeOne Networks. 2015 spielte er die Rolle des Helmut im Spielfilm Kartoffelsalat – Nicht fragen!.

Im Juni 2016 verließ Desue Köln und zog nach Miami.[11] Von dort aus produzierte er weiterhin Webvideos. 2017 kehrte er mit seiner Freundin, die er in Miami kennengelernt und mit der er dort bereits zusammengelebt hatte, in seine Heimatstadt Hamburg zurück. Ende 2019 wanderte er nach Dubai aus, wo er aktuell lebt.[12]

Kontroversen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Desue veröffentlichte 2019 zwei Videos, in denen er vorgab, sich im Darknet 10.000 Euro zu beschaffen und das Falschgeld bei einer bestimmten Anzahl von Likes für einen Einkauf zu verwenden.[13] Daraufhin wurden in seiner Wohnung 9850 Euro des vermeintlichen Falschgeldes von Ermittlern konfisziert.[14] Anfang 2020 musste Desue sich dafür vor Gericht verantworten. Da ihm keine vorsätzliche Straftat nachgewiesen werden konnte, forderte die Hamburger Staatsanwaltschaft gegen Ende Freispruch.[13] Vor Gericht gab Desue an, sein ganzer Kanal sei fiktiv und dass seine Videos nur der Unterhaltung dienten.[15]

Wenige Wochen später fiel Desue mit seiner sogenannten „Instagram University“ erneut negativ auf. Dabei handelte es sich um eine Website, die gegen Bezahlung Online-Kurse anbot.[16][17] Die Website drehte sich rund um Desues Luxusleben und das angebliche Konzept, welches hinter seinem Erfolg steckt.[18] So vermittelte er etwa in seinem Vorstellungsvideo den Eindruck, dass es ihm jeder gleich tun kann, wenn man sich nur den Zugang zu seinem „geheimen“ Erfolgsrezept erkauft.[16] Laut Recherchen eines Formats der Öffentlich-Rechtlichen verbirgt sich zudem hinter der „Instagram University“ durch das Anbieten eines Affiliate-Programms eine Strategie, die dem Betrugsmodell des Schneeballsystems gleicht.[16]

Desue gehörte auch zu den Influencern, die Mitte 2020 für eine Spendenaktion Werbung gemacht hatten, die sich als Fake herausstellte.[19] Die Scheinorganisation hatte versucht, Team Trees und die Arbour Day Foundation zu imitieren, was dazu beitrug, dass die Influencer im Glauben agierten, es handle sich um eine seriöse Spendenorganisation.[20] Mithilfe der Fans wurden über die Plattform GoFundMe 10.000 Euro gesammelt. Die Spendenplattform gab später an, das an die Scheinorganisation gerichtete Geld an die Spender zurückzuzahlen.[21]

Ende 2019 ist Desue nach Dubai ausgewandert. Der Satiriker Jan Böhmermann kritisierte in einem Beitrag im ZDF Magazin Royale unter anderem, dass deutsche Influencer, zu denen auch Desue gehöre, mit deutscher Reichweite in Dubai Geld verdienen würden, aber keine Steuern zahlen müssten.[22] Außerdem müsse laut Böhmermann eine Lizenz unterschrieben werden, die verbietet, sich zu religiösen oder politischen Themen oder über Staatsoberhäupter zu äußern. Dubai müsse in Beiträgen ausschließlich positiv dargestellt werden. Hierdurch würde er sich einer strengen Zensur eines Unrechtsstaates unterwerfen. Desue hatte, nachdem die Stadt Hamburg rechtlich wegen des Vortäuschens einer Straftat gegen ihn vorgegangen sei, als Grund für die Auswanderung angegeben, er könne in Deutschland nicht frei über den Inhalt seiner Videos bestimmen.[23] Böhmermann warf ihm deshalb eine Doppelmoral vor, weil er in Dubai den Inhalt seiner Videos erst recht nicht frei bestimmen könne und den Schritt wegen seiner eigenen finanziellen Vorteile gegangen sei.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filme

Serien

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben einigen Parodien veröffentlicht Desue auch eigene Songs:

  • 2013: Die Milch
  • 2014: Laptop
  • 2015: Alive
  • 2018: No Money
  • 2018: Bettnässer

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Simon Desue – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Steckbrief von Simon Desue auf broadmark.de. 26. Oktober 2015. Abgerufen am 12. Mai 2016.
  2. Falschgeld-Affäre nur billiger Streich? Wie YouTuber Simon Desue seine Fans belügt. Abgerufen am 9. Januar 2019.
  3. Top 100 YouTubers in Germany sorted by Subscribers - Socialblade YouTube Stats | YouTube Statistics. Abgerufen am 17. März 2017.
  4. a b c http://bbfun.de/person/simon-desue, abgerufen 15. April 2014
  5. a b https://www.youtube.com/watch?v=zk1Xa-4n-Ac, abgerufen am 17. April 2014
  6. Desue bei taff. Abgerufen am 16. April 2014.
  7. Desue bei Promi Big Brother. Abgerufen am 16. April 2014.< 2014
  8. Desue und Osada. Abgerufen am 15. April 2014.
  9. a b Desue bei SpiegelTV. Abgerufen am 16. April 2014.
  10. Der Fall Desue und Kommerz. Abgerufen am 16. April 2014.
  11. Simon Desue: MY NEW FLAT!!! 21. Juni 2016, abgerufen am 28. Juni 2016.
  12. Youtuber Simon Desue ist nach Dubai ausgewandert. 20. Dezember 2019, abgerufen am 14. Dezember 2020.
  13. a b Freispruch für Youtuber Simon Desue nach Falschgeld-Scherz. 14. Januar 2020, abgerufen am 28. Januar 2021.
  14. Wegen Falschgeld-Affäre: Jetzt muss Youtube-Star Simon Desue vor Gericht. 10. Januar 2020, abgerufen am 28. Januar 2021 (deutsch).
  15. YouTube-Star Simon Desue gesteht vor Gericht: "Mein ganzer Kanal ist fiktiv". Abgerufen am 28. Januar 2021.
  16. a b c Analyse: Die Masche von Simon Desue (Instagram University). Abgerufen am 28. Januar 2021.
  17. "Menschlich gesehen ziemlich widerlich": So holt sich Simon Desue Geld von seinen Fans. Abgerufen am 28. Januar 2021.
  18. Markus Böhm, DER SPIEGEL: Buch "Unfollow" von Nena Schink: Instagram, der Seelenverpester. Abgerufen am 28. Januar 2021.
  19. Saarländischer Rundfunk: Baum-Spendenaktion entpuppt sich als Fake. 31. August 2020, abgerufen am 28. Januar 2021.
  20. Spendenbetrug mit dem Klima? „offen un‘ ehrlich“ deckt Fake-Crowdfunding auf – funk. Abgerufen am 28. Januar 2021.
  21. Spendenaktion deutscher Youtuber*innen entpuppt sich als Fake. 3. September 2020, abgerufen am 28. Januar 2021.
  22. "I like it": So entlarvt Böhmermann den Influencer-Hotspot Dubai. Abgerufen am 13. Februar 2021.
  23. "I like it": So entlarvt Böhmermann den Influencer-Hotspot Dubai. Abgerufen am 13. Februar 2021.