Simon Gegenheimer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Simon Gegenheimer
Zur Person
Geburtsdatum 17. Dezember 1988 (33 Jahre)
Nation Deutschland Deutschland
Disziplin MTB
Zum Team
Aktuelles Team Mountainbike Racingteam
Wichtigste Erfolge
MTB-Weltmeisterschaften
Jersey rainbow.svg Eliminator XCE – 2021
Silber Eliminator XCE – 2016, 2017, 2020
Bronze Eliminator XCE – 2015
Deutsche Meisterschaften
MaillotAllemania.svg 4facher Deutscher Meister im MTB XCE
Weltcup
Gesamtwertung UCI-MTB-Eliminator-Weltcup 2017
Letzte Aktualisierung: 3. Oktober 2021

Simon Gegenheimer (* 17. Dezember 1988 in Remchingen[1]) ist ein deutscher Radrennfahrer, der vorrangig im Mountainbike-Cross-country aktiv ist. Im Jahr 2021 wurde er Weltmeister im Cross-country Eliminator.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gegenheimer wuchs in Remchingen bei Karlsruhe in Baden-Württemberg auf und lebt dort.[2]

Sein Schwerpunkt liegt beim Cross-country Eliminator (XCE), darüber hinaus nimmt er aber auch an Rennen in anderen Disziplinen im Mountainbike-Cross-country, dem olympischen Cross Country (XCO), dem Mountainbike-Marathon (XCM) und dem Cross-country Short Track (XCC) teil.

1999 bestritt Simon Gegenheimer sein erstes Mountainbike-Rennen. 2012, 2013, 2016 und 2018 gewann er die Deutsche Meisterschaft im Cross-country Eliminator.

Im Juni 2016 wurde er in Tschechien Vize-Weltmeister im Cross Country Eliminator. Im Jahr 2017 wurde er zum zweiten Mal Vizeweltmeister und gewann mit zwei Einzelerfolgen die Gesamtwertung des erstmals ausgetragenen UCI-Mountainbike-Eliminator-Weltcups.

Im September 2019 gewann Simon Gegenheimer in Valkenswaard seinen sechsten Weltcup-Wettbewerb und schlug dabei den damals dreifachen Weltmeister, den Franzosen Titouan Perrin-Ganier.[3] Im Oktober 2020 wurde er nach 2016 und 2017 erneut Vize-Weltmeister im Cross-country Eliminator.[4]

2021 wurde Gegenheimer in Graz zum ersten Mal Weltmeister im Eliminator.[5] Im Eliminator-Weltcup gewann er ein Saison-Rennen und belegte Platz 2 in der Gesamtwertung.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2011
2012
2013
2014
2015
  • Bronze Weltmeisterschaft – Cross Country Eliminator
2016
2017
  • Silber Weltmeisterschaft – Cross Country Eliminator
  • zwei Weltcup-Erfolge – Cross Country Eliminator
2018
2019
  • ein Weltcup-Erfolg – Cross Country Eliminator
2020
  • Silber Weltmeisterschaft – Cross Country Eliminator
2021
  • Jersey rainbow.svg Weltmeister – Cross Country Eliminator
  • ein Weltcup-Erfolg – Cross Country Eliminator

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mountainbiker Simon Gegenheimer zurück in der Weltspitze - PZ-Nightlife - Das Nightlifeportal von PZ-news - PZ. Abgerufen am 28. November 2020.
  2. Simon Gegenheimer aus Remchingen Zweiter im Mountainbike-Gesamtweltcup - Sport - Pforzheimer-Zeitung. Abgerufen am 26. November 2020.
  3. Eliminator-Weltcup Valkenswaard: Sechster Sieg für Gegenheimer (18. August 2019)
  4. Sprint-WM 2020 Leuven – Silber für Gegenheimer bei französischem Doppeltriumph (26. Oktober 2020)
  5. Gegenheimer erstmals Eliminator-Weltmeister. rad-net.de, 6. September 2021, abgerufen am 6. September 2021.