Simon Jeppsson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Simon Jeppsson
Simon Jeppsson

Simon Jeppsson (2017)

Spielerinformationen
Geburtstag 15. Juli 1995
Geburtsort Lund, Schweden
Staatsbürgerschaft SchwedeSchwede schwedisch
Körpergröße 2,03 m
Spielposition Rückraum links
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein SG Flensburg-Handewitt.svg SG Flensburg-Handewitt
Trikotnummer 17
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
0000–2017 SchwedenSchweden LUGI HF
2017– DeutschlandDeutschland SG Flensburg-Handewitt
Nationalmannschaft
Debüt am 3. November 2016[1]
            gegen MontenegroMontenegro Montenegro
  Spiele (Tore)
SchwedenSchweden Schweden 30 (70)[2]

Stand: 10. Juli 2018

Simon Jeppsson (* 15. Juli 1995 in Lund) ist ein schwedischer Handballspieler.

Jeppsson spielte anfangs in der Elitserien i handboll för herrar, der höchsten schwedischen Spielklasse, beim Verein LUGI HF, für den er in der Saison 2013/14 auch im EHF Europa Pokal auflief. Zur Saison 2017/18 wechselte der 2,03 Meter große Rückraumspieler zum deutschen Bundesligisten SG Flensburg-Handewitt, bei dem er im Dezember 2016 einen Dreijahresvertrag unterschrieb.[3] Mit der SG gewann er 2018 die deutsche Meisterschaft.

Jeppsson, der bisher 30 Spiele für die schwedische Handballnationalmannschaft bestritt, gehörte zum Kader für die Weltmeisterschaft 2017 in Frankreich.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. handbollslandslaget.se: Svensk storseger i EM-kvalpremiären, abgerufen am 1. Januar 2018
  2. Statistik des schwedischen Handballverbandes, abgerufen am 10. Juli 2018
  3. Nächster Schwede für Flensburg. In: handball-world.com. 18. Dezember 2016, abgerufen am 21. Januar 2017.