Simon Pellaud

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Simon Pellaud Straßenradsport
Simon Pellaud (2015)
Simon Pellaud (2015)
Zur Person
Geburtsdatum 6. November 1992
Nation SchweizSchweiz Schweiz
Disziplin Straße
Zum Team
Aktuelles Team IAM Excelsior
Funktion Fahrer
Letzte Aktualisierung: 18. Dezember 2018

Simon Pellaud (* 6. November 1992) ist ein Schweizer Radrennfahrer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Simon Pellaud machte erstmals auf sich aufmerksam, als er 2009 bei den Schweizer Bergmeisterschaften der Junioren den dritten Rang erreichte. Im Jahr darauf gewann Pellaud die Berner Rundfahrt der Junioren. Zum Ende des Jahres 2011 wurde Praktikant bei Atlas Personal. Dort fuhr er auch im nächsten Jahr. 2013 errang Pellaud den Tietel des Schweizer Meisters bei der U23-Klasse im Straßenrennen. Ende 2014 fuhr er als Praktikant bei IAM Cycling und erhielt bei dem Team einen Profivertrag. 2016 wurde er als aktivster Fahrer auf der dritten Etappe der Vuelta a España mit der Roten Rückennummer ausgezeichnet.

2017 wechselte er zum Team Illuminate[1], wo er für das Team im November des Jahres die zweite Etappe der Tour of Rwanda mit 1:30 Minuten Vorsprung gewann.[2] Er trug für zwei Tage das Gelbe Trikot als Gesamtführender und wurde am Ende Gesamtzehnter. Nachdem Pellaud 20148 jeweils einmal Etappenzweiter bei der Tour of Almaty und bei der Rumänien-Rundfahrt wurde, gelang ihm im letzten Saisonrennen ein Etappensieg auf der letzten Etappe bei der Tour of Hainan. Den Sieg holte er sich aus einer Fluchtgruppe heraus, von dieser konnte er sich etwa 3 km vor dem Ziel lösen und fuhr mit einem kleinen Vorsprung ins Ziel.[3] 2019 wechselte er zu IAM Excelsior.[4]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2010
2013
  • MaillotSuiza.svg Schweizer Meister – Straßenrennen (U23)
2017
2018
2019

Platzierungen bei den Grand Tours[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grand Tour 2015 2016 2017 2018
Pink jersey Giro d’Italia
Yellow jersey Tour de France
red jersey Vuelta a España 119 105

Legende: DNF: did not finish, Rundfahrt aufgegeben oder wegen Zeitüberschreitung aus dem Rennen genommen

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kiesenhofer zu Lotto Soudal Ladies, Mancebo macht auch mit 40 weiter. radsport-news.com, 24. November 2016, abgerufen am 14. November 2017.
  2. Pellaud lässt die Lokal-Matadore stehen und fährt ins Gelbe. radsport-news.com, 14. November 2017, abgerufen am 14. November 2017.
  3. Pellaud landet Ausreißercoup, Masnada bringt Gelb ins Ziel. radsport-news.com, 31. Oktober 2018, abgerufen am 18. Dezember 2018.
  4. “Tolle Lösung“: Lienhard fährt künftig für IAM-Excelsior. radsport-news.com, 6. Dezember 2018, abgerufen am 18. Dezember 2018.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Simon Pellaud – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien