Simon Thaur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Simon Thaur (* 14. Mai 1960 in Kärnten, Österreich) ist ein österreichischer Musiker sowie ehemaliger Pornofilmproduzent und -darsteller.

Simon Thaur stammt aus einer Musikerfamilie. Im Alter von 16 Jahren kam er mit einigen Independent-Plattenfirmen in Kontakt und wurde anschließend Mitglied diverser Bands. Mit 17 Jahren verließ er Österreich und ging als Schlagzeuger mit seiner Band Zwitschermaschine auf Tournee. Nach der Auflösung der Band trampte er durch die Welt und finanzierte sich mitunter von Straßenmusik. 1990 kehrte er nach Österreich zurück und zog 1993 nach Berlin um. 1994 gründete er dort gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin den KitKatClub, 1999 das Porno-Label SubWay Innovative ProdActions, 2003 mit Charly Bainsky das Kit-Kat-Musikstudio. Das Porno-Label ist seit 2008 inaktiv. 2018 hatte er im Film Night Out – Alle feiern nackt! einen Gastauftritt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]