Simone Berteaut

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Simone Berteaut (* 29. Mai 1916 in Lyon; † 30. Mai 1975[1]) war eine französische Autorin. Sie verfasste mehrere Bücher über Édith Piaf. Die beiden Frauen kannten sich seit ihrer gemeinsamen Jugend als Straßensängerinnen.

Teilweise wurde – besonders von Berteaut selbst – verbreitet, sie sei die Halbschwester von Piaf, von der sie Mômone genannt wurde. Dies entspricht aber nicht den Tatsachen. Beide verband vielmehr eine lange, wechselhafte, jedoch freundschaftliche Beziehung.[2]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise und Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.atlantica.fr/download/PIAF.pdf (Seite 15)
  2. Mouserrat 1995