Simonshofen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Simonshofen
Koordinaten: 49° 33′ 6″ N, 11° 16′ 8″ O
Höhe: 374 m ü. NHN
Einwohner: 735 (1. Nov. 2017) [1]
Eingemeindung: 1. Januar 1973
Postleitzahl: 91207
Vorwahl: 09123
Der Laufer Ortsteil Simonshofen
Der Laufer Ortsteil Simonshofen
Der Turmhügel Simonshofen

Simonshofen ist ein Ortsteil der mittelfränkischen Stadt Lauf an der Pegnitz im Landkreis Nürnberger Land.[2]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf befindet sich etwa vier Kilometer nördlich des Ortszentrum von Lauf und liegt auf einer Höhe von 374 m ü. NHN.[3]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aus dem 1360 erwähnten Hof eines Sigman hat sich das Dorf Simonshofen entwickelt. Bereits 1375 wird hier der Hopfenanbau erwähnt. Im Jahre 1333 erwarb der Nürnberger Konrad Groß die Güter und Grundstücke, die er in die von ihm errichtete Stiftung des Heilig-Geist-Spitals einbrachte. Über 600 Jahre übte das Spitalamt die Gemeindeherrschaft aus, besoldete einen eigenen Schullehrer und einen eigenen Förster. Im Jahre 1806 kam der Ort zum Bezirk Lauf an der Pegnitz.

Durch die zu Beginn des 19. Jahrhunderts im Königreich Bayern durchgeführten Verwaltungsreformen wurde der Ort mit dem zweiten Gemeindeedikt eine eigenständige Landgemeinde. Im Zuge der in den 1970er Jahren durchgeführten kommunalen Gebietsreform in Bayern wurde die Gemeinde Simonshofen am 1. Januar 1973 in die Stadt Lauf eingegliedert.[4][5] Im Jahr 2017 zählte Simonshofen 735 Einwohner.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Simonshofen befinden sich sechzehn Baudenkmäler, darunter mehrere Bauernhöfe, Wohnstallhäuser und Scheunen.

Siehe: Liste der Baudenkmäler in Simonshofen

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Eckhardt Pfeiffer (Hrsg.): Nürnberger Land. 3. Auflage. Karl Pfeiffer’s Buchdruckerei und Verlag, Hersbruck 1993, ISBN 3-9800386-5-3.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Einwohnerzahl von Simonshofen auf der Website der Stadt Lauf, abgerufen am 27. Januar 2019
  2. Simonshofen in der Ortsdatenbank der Bayerischen Landesbibliothek Online. Bayerische Staatsbibliothek, abgerufen am 27. Januar 2019
  3. Geografische Lage von Simonshofen, abgerufen am 27. Januar 2019
  4. Politische Zusammensetzung der Landgemeinde Simonshofen, abgerufen am 27. Januar 2019
  5. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27.5.1970 bis 31.12.1982. W. Kohlhammer, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1. Seite 719

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Simonshofen (Lauf) – Sammlung von Bildern