Simple Desktop Display Manager

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Simple Desktop Display Manager (SDDM)

Simple-desktop-display-manager.jpg
Basisdaten

Maintainer Abdurrahman Avci
Erscheinungsjahr 19. März 2013[1]
Aktuelle Version 0.18.1
(31. März 2019[2])
Programmiersprache C++11
Kategorie X Display Manager
Lizenz GPL
Website

Simple Desktop Display Manager (SDDM) ist ein Display Manager (graphischer Sitzungsmanager) für das X Window System X11 und Wayland. SDDM ist von Grund auf neu in C++11 geschrieben und unterstützt Themen in QML.[3] SDDM ist freie Software und unterliegen den Vorschriften der GNU General Public License Version 2.

Einsatz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2013 entschied sich das Fedora Projekt SDDM in Fedora 21 als Default Display Manager einzusetzen.[4] Auch in Kubuntu ist ab der Version 15.04 der SDDM im Einsatz.[5]

KDE wählte SDDM als Nachfolger für den KDE Display Manager für KDE Plasma 5.[6][7]

Die LXQt-Entwickler empfehlen SDDM als Display Manager.[8]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Release v0.1.0. GitHub, 19. März 2013, abgerufen am 22. August 2015 (englisch).
  2. Pier Luigi Fiorini: 0.18.1 Release Announcement. GitHub, 31. März 2019, abgerufen am 4. April 2019 (englisch).
  3. Michael Larabel: SDDM: A Lightweight QML-Based Display Manager. phoronix.com, 19. Januar 2013, abgerufen am 22. August 2015 (englisch).
  4. Rex Dieter: SDDM change pushed back to Fedora 21. rdieter.blogspot.de, 26. November 2013, abgerufen am 22. August 2015 (englisch).
  5. Jesse Smith: Exploring Kubuntu 15.04. distrowatch.com, 25. Mai 2015, abgerufen am 22. August 2015 (englisch).
  6. Display Managers In Plasma 5. blog.davidedmundson.co.uk, abgerufen am 22. August 2015 (englisch).
  7. Michael Larabel: SDDM Is The Recommended Display Manager Of KDE Plasma 5. phoronix.com, 3. November 2014, abgerufen am 22. August 2015 (englisch).
  8. Jerome Leclanche: [Lxde-list] CALL FOR TESTERS: LXQt now available for testing. sourceforge.net, 30. Oktober 2013, abgerufen am 22. August 2015 (englisch): „... For a display manager, SDDM is recommended ...“