Simri (König)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Simri

Simri (hebräisch זמרי; † 876[1] oder 885[2] oder 882 v. Chr.[3]) regierte sieben Tage lang als König von Israel. Seine Herrschaftszeit wird unterschiedlich datiert.

Im Alten Testament wird Simris kurze Herrschaft in 1 Kön 16,9–20 EU beschrieben. Simri war Kommandant der Kriegswagen unter König Ela, den er in Tirza ermordete, um sich selbst zu dessen Nachfolger zu machen. Die Ermordung Elas galt als Erfüllung einer Prophezeiung Jehus, der den Untergang des Hauses Baschas (des Vaters Elas) geweissagt hatte. Gemäß der biblischen Erzählung herrschte Simri allerdings nur sieben Tage, da das israelitische Heer, das vor Gibbethon lagerte, den Feldhauptmann Omri zu seinem König wählte. Dieser zog mit dem Heer nach Tirza und belagerte die Stadt. In aussichtsloser Lage setzte Simri den Burgturm seines Königspalastes in Brand und kam in den Flammen um.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Simri – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. nach William Foxwell Albright
  2. Edwin R. Thiele: The Mysterious Numbers of the Hebrew Kings. Kregel, 1994, S. 10 (dort Zimri)
  3. Bautz, Kirchenlexikon
VorgängerAmtNachfolger
ElaKönig von Israel
885 v. Chr.
Omri