Sinclair Oil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen wichtige Informationen. Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.
Sinclair Oil
Logo
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 1. Mai 1916
Sitz Salt Lake City, Utah, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Leitung Earl Holding, Stephen Holding, Peter M. Johnson (Präsident)
Branche Erdölwirtschaft
Website www.sinclairoil.com

Sinclair Oil ist ein US-amerikanisches Unternehmen mit Firmensitz in Salt Lake City.

Das Unternehmen ist in der Erdölwirtschaft tätig. Sinclair Oil betreibt unter anderem Tankstellen in verschiedenen US-amerikanischen Bundesstaaten. Sinclair Oil wurde am 1. Mai 1916 von Harry F. Sinclair gegründet. 1969 wurde das Unternehmen von der Atlantic Richfield Company (ARCO) erworben. 1976 wurde das Unternehmen Sinclair an den US-amerikanischen Unternehmer Earl Holding verkauft.

Die Sinclair Oil stand in den 1920er Jahren im Mittelpunkt des Teapot-Dome-Skandals.