Sing – Die Show deines Lebens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Film
Deutscher TitelSing – Die Show deines Lebens
OriginaltitelSing 2
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2021
Länge 110 Minuten
Altersfreigabe FSK 0[1]
JMK 6[2]
Stab
Regie Garth Jennings
Drehbuch Garth Jennings
Produktion Chris Meledandri,
Janet Healy
Musik Joby Talbot
Kamera Gregory Perler
Synchronisation
Chronologie

← Vorgänger
Sing

Sing – Die Show deines Lebens ist ein US-amerikanischer Computeranimationsfilm von Garth Jennings aus dem Jahr 2021. Der Film sollte ursprünglich am 16. Dezember 2021 in den deutschen Kinos starten, wurde aber auf den 20. Januar 2022 verschoben. Der Film ist die Fortsetzung von Sing aus dem Jahr 2016. Das Drehbuch stammt ebenfalls von Jennings.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem Koala Buster Moon und seine Freunde im ersten Teil das Überleben des Moon-Theaters sichergestellt haben, möchten sie nun noch höher hinaus. Mit dem Crystal Tower Theater hat sich Buster jedoch hohe Ziele gesetzt. Um hier auftreten zu können, müssen Buster und seine Freunde Musikmogul Jimmy Crystal überzeugen und der Wolf lässt nur wenige in seinen Hallen spielen. Aus diesem Grund versprechen sie ihm, Rocklegende Clay Calloway für die Show zu bekommen. Das Problem dabei ist nur, dass der Löwe bereits in den Show-Ruhestand getreten ist und Buster ihn noch nie getroffen hat. Während sich alle auf die Show vorbereiten, ist Buster damit beschäftigt, nach Clay zu suchen.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verantwortlich für die Produktion sind Chris Meledandri und Janet Healy, die hinter der Produktionsfirma Illumination stecken. Regie und Drehbuch übernahm wie auch im ersten Teil erneut Garth Jennings.[3]

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie im ersten Teil leiht Matthew McConaughey dem Koala Buster Moon seine Stimme. Erneut vertreten sind außerdem Scarlett Johansson als Stachelschwein Ash, Taron Egerton als Gorilla Johnny, Reese Witherspoon als Schwein Rosita, Tori Kelly als Elefant Meena und Nick Kroll als Hausschwein Gunter. Neu dabei sind unter anderem Bono als Löwe Clay Calloway und Bobby Cannavale als Wolf Jimmy Crystal. In der deutschen Synchronisation übernehmen unter anderem Peter Maffay, Bastian Pastewka, Stefanie Kloß von Silbermond und Alexandra Maria Lara diese Rollen.[4]

Rolle Englische Sprecher Deutsche Sprecher[5] Tier
Buster Moon Matthew McConaughey Bastian Pastewka Koala
Rosita Reese Witherspoon Alexandra Maria Lara Hausschwein
Ash Scarlett Johansson Stefanie Kloß Gewöhnliches Stachelschwein
Meena Tori Kelly Indischer Elefant
Johnny Taron Egerton Patrick Baehr Berggorilla
Gunter Nick Kroll Hausschwein
Karen Crawly (englisch)
Matilda Crawly (dt.)
Garth Jennings Katharina Thalbach Grüner Leguan
Jimmy Crystal Bobby Cannavale Wotan Wilke Möhring Polarwolf
Clay Calloway Bono Peter Maffay Löwe
Alfonso Pharrell Williams Luca Hänni Elefant
Nana Noodleman Jennifer Saunders Iris Berben Suffolk-Schaf
Nooshy Letitia Wright Julia Beautx Pardelluchs

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Freigabebescheinigung für Sing – Die Show deines Lebens. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (PDF; Prüf­nummer: 209977/K).Vorlage:FSK/Wartung/typ nicht gesetzt und Par. 1 länger als 4 Zeichen
  2. Alterskennzeichnung für Sing – Die Show deines Lebens. Jugendmedien­kommission.
  3. Universal Pictures Germany. Abgerufen am 19. November 2021.
  4. Filmstarts: Sing 2 - Die Show Deines Lebens. Abgerufen am 19. November 2021.
  5. Filmstarts: Besetzung und Stab von Sing 2 - Die Show Deines Lebens: Schauspieler, Regie, Produktion. Abgerufen am 22. November 2021.