Sing Sang Song

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sing Sang Song
Les Humphries Singers
Veröffentlichung 12. April 1976
Länge 3:02
Genre(s) Pop, Schlager
Autor(en) Ralph Siegel, Kurt Hertha
Album Sing Sang Song

Sing Sang Song war der deutsche Beitrag zum Eurovision Song Contest 1976, der von den Les Humphries Singers gesungen wurde. Auf der Bühne in Den Haag stand jedoch nur ein Teil der 16-köpfigen Gruppe, unter ihnen Jürgen Drews, John Lawton und David O’Brien sowie zwei Sängerinnen; laut dem Reglement durften maximal sechs Sänger auf der Bühne stehen. Les Humphries dirigierte. Erstmals schrieb Ralph Siegel, der schon 1974 den luxemburgischen Beitrag verfasst hatte, ein Lied für Deutschland.

Musik und Text[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Les Humphries Singers während der Proben zum ESC

Der Popsong weist zum Teil den typischen Satzgesang der Gruppe auf, zum Teil singen die Männerstimmen recht hoch und zweistimmig. Der Text besteht im Wesentlichen aus dem wiederholten Songtitel, die übrigen Textzeilen sind ein Plädoyer für globale Einheit, die durch Singen dieses Songs entstehen soll.

Entstehung und Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Song wurde von Ralph Siegel mit Kurt Hertha (Text) geschrieben. Nach einigen Quellen waren auch Les Humphries und Jimmy Bilsbury an der Komposition beteiligt.[1] Die am 12. April 1976 bei Decca erschienene Single erreichte Platz 45 in Deutschland und war eine Woche chartplatziert.[1] Die ARD bezeichnete den Titel rückblickend als „einfallslos und langweilig“.[2] Es war die letzte chartplatzierte Single der Gruppe, die sich noch im selben Jahr auflöste.

Song Contest[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während der Show

Der Song durfte nur zum Song Contest, weil zuvor Tony Marshall mit seinem Song Der Star, der Siegertitel aus dem Vorentscheid „Ein Lied für Den Haag“ disqualifiziert worden war – dieser war bereits zuvor, im Jahr 1973 von Nizza Thobi, veröffentlicht worden. Sing Sang Song hatte beim Vorentscheid den zweiten Platz erreicht.

Sing Sang Song wurde beim Song Contest an dritter Stelle aufgeführt (nach den Schweizern Peter, Sue & Marc mit Djambo Djambo und vor Chocolate Menta Mastik aus Israel mit Emor Shalom). Dirigent war Les Humphries. Am Ende der Abstimmung hatte der Song zwölf Punkte erhalten und belegte in einem Feld von 18 den 15. Platz.[3] Die Choreographie bot keine besonderen Höhepunkte. Die Reaktionen auf den Auftritt waren unterschiedlich: Einige Medien schrieben, „das Konzept der international zusammengewürfelten Gruppe und ihrem ‚Flower-Power-Zeitgeist‘“ sei am Ende angelangt. Die Gruppe selbst freute sich laut einem Interview über 450 Millionen Zuschauer in 33 Ländern und die damit verbundene Aufmerksamkeit.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b https://hitparade.ch/song/The-Les-Humphries-Singers/Sing-Sang-Song-28358
  2. a b https://www.eurovision.de/teilnehmer/Deutschland-The-Les-Humphries-Singers,leshumphries111.html
  3. https://www.youtube.com/watch?v=rINH2CzAmg0
VorgängerAmtNachfolger
Ein Lied kann eine Brücke sein
von Joy Fleming
Deutschland beim Eurovision Song Contest
Deutschland beim Eurovision Song Contest
1976
Telegram
von Silver Convention