Singapore Telecommunications

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Singtel

Logo
Rechtsform
ISIN SG1T75931496
Gründung 1879
Sitz SingapurSingapur Singapur
Mitarbeiterzahl 23.000 (2014)
Umsatz 18,183 Mrd. € (2014)
Branche Telekommunikation
Website www.singtel.com
Stand: 17. April 2015

Singapore Telecommunications Limited (Singtel) ist eines der größten asiatischen Telekommunikationsunternehmen mit einem Umsatz von 18,2 Milliarden Euro und Firmensitz in Singapur. Singtel wurde 1992 gegründet und beschäftigt mittlerweile weltweit rund 23.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist im Straits Times Index an der Singapore Exchange gelistet.

Singtel bietet Geschäfts- und privaten Endkunden Sprachdienste (z. B. Telefonie) oder Datendienste (z. B. Internetzugang) über Festnetz und kabelungebunden an.

Das Unternehmen hat ein ausgedehntes Breitband-Netz in Singapur sowie ein Mobilfunknetz in Singapur und weiten Teilen Australiens. Zudem verfügt Singtel über drei Satelliten-Bodenstationen, besitzt und betreibt den Satelliten ST-1 zusammen mit Chunghwa Telecom, hat Anteile an APT Satellite Holdings und ist strategischer Partner von Inmarsat und Iridium.

Außerhalb von Singapur versucht Singtel seine Position stetig zu verbessern. So wurde beispielsweise im Jahr 2000 das in Australien zweitgrößte Telekommunikationsunternehmen Optus zu 100 % aufgekauft. Außerdem hat die Singtel Gruppe Anteile unter anderem an folgenden Unternehmen: Advanced Info Service (Thailand), Bharti Airtel[1] (Indien), Globe Telecom (Philippines), Pacific Bangladesh Telecom (Bangladesh), Telkomsel (Indonesia).

Singtel bietet Lösungen für die Branchen Automobilindustrie, Telekommunikation, den Finanzsektor, Handel, Dienstleistungen, Medien, Energie und Fertigungsindustrie, sowie die öffentliche Verwaltung.

Niederlassungen weltweit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Singtel ist Asiens führende Kommunikationsgruppe mit einem Portfolio an Dienstleistungen und einer starken Infrastruktur. Sie verfügt über ein breites Netzwerk an 40 Niederlassungen in 22 Ländern in Asien-Pazifik, Europa und den USA.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. SingTel buys Bharti shares on open market (englisch) (Memento des Originals vom 16. Juli 2010 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ciol.com
  2. Singtel Global Offices (Memento des Originals vom 12. Oktober 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/info.singtel.com auf info.singtel.com