Single Use Support

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel wurde zur Löschung vorgeschlagen.

Falls Du Autor des Artikels bist, lies Dir bitte durch, was ein Löschantrag bedeutet, und entferne diesen Hinweis nicht.
Zur Löschdiskussion

Begründung: Relevanz nach WP:RK#U derzeit nicht ersichtlich. Blik (Diskussion) 19:45, 25. Nov. 2021 (CET)

Single Use Support GmbH

Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 2016
Sitz Kufstein, Österreich
Leitung Johannes Kirchmair, Thomas Wurm (Gründer, Geschäftsführer)
Mitarbeiterzahl 120
Umsatz 50 Mio. EUR (2020)[1]
Branche Pharmazeutische Industrie
Website www.susupport.com

Single Use Support in Kufstein

Single Use Support GmbH ist ein Prozesslösungsanbieter für die pharmazeutische Industrie. Das in Österreich ansässige Unternehmen ist auf die Entwicklung und Produktion von sterilen Verbrauchsmaterialien und Plattformsystemen spezialisiert, um End-to-End-Lösungen für einen sicheren Flüssigkeitslogistikprozess von Arzneimitteln zu ermöglichen.[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Single Use Support wurde im Jahr 2016 von Johannes Kirchmair und Thomas Wurm gegründet. Das Unternehmen bietet Produktlösungen an, die es ermöglichen, Medikamente in sogenannten „Single-use bags“ sicher, steril und tiefgekühlt rund um den Globus zu transportieren. Die RoSS Shell ("Robust Storage and Shipping") als Schutzschale des fragilen Single-use Bag gilt als die erste Innovation der Tiroler Gründer. Mittlerweile blickt das Unternehmen auf ein Portfolio mit mechatronischen Plattformsystemen zum Abfüllen, Einfrieren bzw Auftauen sowie Sterilprodukte für eine ganzheitliche Logistik in der pharmazeutischen Herstellung.[3] Seit Anfang 2020 werden die Technologien von Single Use Support für die COVID-19 Impfstoffherstellung herangezogen.[4] Kunden des Tiroler Unternehmens mit Sitz in Kufstein sind Pharmaunternehmen in Europa, Asien und Amerika.

Dank dem stark steigendem Wachstum des Unternehmens ist Single Use Support als ein wichtiger Zulieferer in der Pharmazeutischen Herstellung von Flüssigmedizin aufgestiegen. Der Jahresumsatz hat sich innerhalb von 2 Jahren vervielfältigt. Betrug er 2019 noch knapp unter 3 Mio EUR, stieg er 2020 auf 50 Mio EUR. Für 2021 wird das Umsatzziel von 100 Mio EUR weit übertroffen[5]. Der Wachstum des Unternehmens würde mit der Auszeichnung von Johannes Kirchmair und Thomas Wurm zum EY Entrepreneur of the Year 2021 in der Kategorie "Rising Stars / Innovation" gekrönt.[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dominik Perlaki: Tiroler Startup Single Use Support: Neunstelliger Umsatz nach 5 Jahren brutkasten vom 24. November 2021. Abgerufen am 25. November 2021.
  2. Timeline | SingleUseSupport. 10. Dezember 2020, abgerufen am 1. Dezember 2021 (amerikanisches Englisch).
  3. RoSS® Single Use Bag Shell & Protection System | SingleUseSupport. 4. Dezember 2020, abgerufen am 1. Dezember 2021 (amerikanisches Englisch).
  4. RELATUS PHARM: Corona-Impfstoff: US-Unternehmen holt sich Hilfe in Tirol. Abgerufen am 1. Dezember 2021 (deutsch).
  5. Single Use Support breaks new ground | SingleUseSupport. 30. Juni 2021, abgerufen am 1. Dezember 2021 (amerikanisches Englisch).
  6. Johannes Kirchmair und Thomas Wurm 2021. Abgerufen am 1. Dezember 2021 (österreichisches Deutsch).