Singular

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Singular (lateinisch [numerus] singularis ‚Einzahl‘, abgeleitet von singulus ‚einzeln‘; Abkürzungen Sing., Sg.) ist ein anderer Ausdruck für Einzahl. Er ist der grundlegende Numerus. Am häufigsten wird der Singular dazu benutzt, einzelne Exemplare eines Lebewesens oder einer Sache zu bezeichnen; die Pluralform bezeichnet in diesen Fällen zwei oder mehr Exemplare. In manchen Sprachen gibt es weitere Zählformen, siehe Numerus.

Besondere Fälle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Substantiv, das nur im Singular gebräuchlich ist (Obst, Regen), wird Singularetantum genannt; ein Substantiv, das nur im Plural gebräuchlich ist, Pluraletantum.

Manchmal steht ein Verb im Singular, obwohl das Subjekt eigentlich den Plural verlangt (siehe Constructio ad sensum).

Bestimmte Verwendungsweisen sind der kollektive, der generalisierende und der repräsentative Singular.[1]

  • Beispiele für den kollektiven Singular (manchmal auch generischer Singular[2]):
    • das Haar in der Bedeutung „Gesamtheit der Haare“, „Haarschopf“, „Haarkleid“
    • Fisch ist eine leicht bekömmliche Proteinquelle.“

Der generalisierende Singular kommt nur bei Gattungsnamen vor und bezieht sich auf die gesamte Gattung.[3]

  • Beispiele für den generalisierenden Singular:
    • „Der Deutsche gilt als fleißig.“ Gemeint sind (im Prinzip) alle Deutschen.
    • „der Mensch“, „der Römer“, „der Leser“, „der Wähler“

Der repräsentative Singular verwendet den Singular, meint aber alle Individuen, auf die die Aussage sich bezieht. Er bezeichnet nicht die Gesamtheit alle Vertreter einer Gattung, sondern eine unbestimmte Vielheit.[4]

  • Beispiele für den repräsentativen Singular:
    • „Ohne den Atomphysiker hätten die Amerikaner den Zweiten Weltkrieg nicht bereits im August 1945 beenden können.“ Gemeint sind hier nicht alle Atomphysiker, aber mehrere, nämlich die im Dienst der USA arbeitenden Atomphysiker.
    • Homo homini lupus“ (i. e. omnes homines, alle Menschen)

Zwischen dem repräsentativen und dem generalisierenden Singular besteht ein fließender Übergang.[3]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: Einzahl – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Wiktionary: Singular – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Verzeichnis der grammatikalischen Fachbegriffe Glossar auf www.menge.net
  2. Daniel Schmidt-Brücken: Verallgemeinerung im Diskurs: Generische Wissensindizierung in kolonialem Sprachgebrauch. de Gruyter, Berlin, München, Boston 2015, ISBN 978-3-11-037835-1, S. 35 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).
  3. a b Verzeichnis der grammatikalischen Fachbegriffe. Abgerufen am 19. Juli 2018.
  4. Hermann Paul: Mittelhochdeutsche Grammatik. 25. Auflage. Max Niemeyer Verlag, Tübingen 2007, ISBN 978-3-484-64034-4, S. 352 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).