Sint-Lievens-Houtem

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sint-Lievens-Houtem
Sint-Lievens-Houtem wapen.svg Flag of Sint-Lievens-Houtem.svg
Sint-Lievens-Houtem (Provinz Ostflandern)
Sint-Lievens-Houtem
Sint-Lievens-Houtem
Staat: Belgien
Region: Flandern
Provinz: Ostflandern
Bezirk: Aalst
Koordinaten: 50° 55′ N, 3° 52′ OKoordinaten: 50° 55′ N, 3° 52′ O
Fläche: 26,67 km²
Einwohner: 10.342 (1. Jan. 2019)
Bevölkerungsdichte: 388 Einwohner je km²
Postleitzahl: 9520, 9521
Vorwahl: 053
Bürgermeister: Lieven Latoir (Nieuw Houtem)
Adresse der
Kommunalverwaltung:
Gemeentehuis
Marktplein 3
9520 Sint-Lievens-Houtem
Website: www.sint-lievens-houtem.be
lblelslh

Sint-Lievens-Houtem ist eine belgische Gemeinde in der Denderstreek in der Region Flandern mit 10.342 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019). Die Gemeinde hat insgesamt fünf Teilgemeinden, Bavegem, Letterhoutem, Sint-Lievens-Houtem, Vlierzele und Zonnegem. Der Molenbeek verläuft durch Letterhoutem, Vlierzele und Zonnegem.

Aalst liegt 13 Kilometer östlich, Gent 15 km nordwestlich und Brüssel etwa 36 km östlich.

Die nächsten Autobahnabfahrten befinden sich im Norden bei Wetteren und Erpe-Mere an der A10/E 40.

In Herzele, Oosterzele, Melle und Erpe-Mere befinden sich die nächsten Regionalbahnhöfe und in Gent und Brüssel halten auch überregionale Schnellzüge.

2010 wurde der Houtem Jaarmarkt, eine jährliche Wintermesse und Viehmarkt, in die Liste des immateriellen Kulturerbes als UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen.[1]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Sint-Lievens-Houtem – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. UNESCO - Houtem Jaarmarkt, annual winter fair and livestock market at Sint-Lievens-Houtem. Abgerufen am 25. Juli 2019 (englisch).
Sint-Michielskerk