Sita (Sängerin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sita

Sita Maria Vermeulen (* 8. Juni 1980 in Ilpendam) ist eine niederländische Sängerin (und ausgebildete Dekorateurin).

Leben[Bearbeiten]

Sita startete ihre Karriere 2001 in der Castingshow Starmaker, aus der die Band K-Otic hervorging. Nach diversen Erfolgen verließ Sita die Band und veröffentlichte ihre erste eigene Single Happy, mit der sie auch in die Charts kam, und kurz darauf ihr Debüt-Album gleichen Namens.

Wenig später veröffentlichte sie die Songs Hello und Selfish, erreichte damit aber nicht denselben Erfolg wie zuvor beim Debüt-Album.

Außerdem trug Sita im Jahr 2002 zu der Heirat von Kronprinz Willem-Alexander mit der Argentinierin Maxima im Duett mit dem Sänger Marco Borsato das Lied Lopen Op Het Water bei und konnte auch mit diesem Charterfolge verbuchen.[1]

Diskografie[Bearbeiten]

Singles
  • I was made to love you (2001)
  • Happy (2001)
  • Lopen op het water (2001)
  • Hello (2002)
  • Selfish (2002)
  • Jerk / Le chemin (2002)
  • Come with me (2003)
  • Popstar (2004)
  • Dance the night away (2004)
  • Ce qui nous rend fous (2004)
  • Als je iets kan doen (2005)
  • To the max (2005)
  • Because we care (2005)
  • Zoete pijn (2008)
  • Als de nacht valt (feat. Yes-R) (2009)
  • I wouldn’t change a thing (2010)
  • Determinate uit Lemonade Mouth (2011)
Alben
  • Happy (2002)
  • Come With Me (20. November 2003)
  • L'envers du décor (29. März 2004)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatLopen op het water auf Dutchcharts.nl. Abgerufen am 25. August 2010.

Weblinks[Bearbeiten]