Sjewjerodonezk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sjewjerodonezk
Сєвєродонецьк
Wappen von Sjewjerodonezk
Sjewjerodonezk (Ukraine)
Sjewjerodonezk
Sjewjerodonezk
Basisdaten
Oblast: Oblast Luhansk
Rajon: Kreisfreie Stadt
Höhe: 71 m
Fläche: 58,00 km²
Einwohner: 107.167 (2016)
Bevölkerungsdichte: 1.848 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 93400-93480
Vorwahl: +380 6452
Geographische Lage: 48° 57′ N, 38° 30′ OKoordinaten: 48° 57′ 0″ N, 38° 30′ 0″ O
KOATUU: 4412900000
Verwaltungsgliederung: 1 Stadt, 4 Siedlungen städtischen Typs, 3 Dörfer, 3 Siedlungen
Bürgermeister: Walentin Kasakow
Adresse: вул. Леніна 32
93400 м. Сєверодонецьк
Website: http://www.severodonetsk.osp.com.ua/
Statistische Informationen
Sjewjerodonezk (Oblast Luhansk)
Sjewjerodonezk
Sjewjerodonezk
i1
Christi-Geburt-Kathedrale in Sjewjerodonezk

Sjewjerodonezk (ukrainisch Сєвєродонецьк, bis 2008 Сєверодонецьк/Sjewerodonezk[1]; russisch Северодонецк/Sewerodonezk) ist eine Stadt im Norden der Oblast Luhansk in der Ukraine mit etwa 110.000 Einwohnern (Stand 2016).[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein chemisches Kombinat (Azot) und eine Arbeitersiedlung Lis-chimstroj (Лисхимстрой) wurden 1934 gegründet. 1950 wurde die Siedlung in Sewerodonezk umbenannt und erhielt 1954 die Stadtrechte. Im Rahmen des Ostukrainekonfliktes seit 2014 siedelte sich die Verwaltung für die Teile der Oblast Luhansk, die unter ukrainischer Kontrolle verblieben, in Sjewjerodonezk an.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sjewjerodonezk liegt etwa 70 km nordwestlich von Luhansk und 100 km nordöstlich der in der angrenzenden Oblast Donezk liegenden Stadt Donezk. Die Stadt liegt am Siwerskyj Donez, dem größten Zufluss auf der rechten Seite des Dons.

Sjewjerodonezk gliedert sich administrativ neben der eigentlichen Stadt in die Siedlungen städtischen Typs Boriwske (Борівське), Woronowe (Воронове), Metjolkine (Метьолкіне) und Syrotyne (Сиротине), die Dörfer Bobrowe (Боброве), Wojewodiwka (Воєводівка) und Oskoloniwka (Осколонівка) sowie die Siedlungen Lisna Datscha (Лісна Дача), Pawlohrad (Павлоград) und Synezkyj (Синецький).

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sjewjerodonezk ist ein bedeutender Standort der Chemieindustrie in der Ukraine. Daneben fungiert die Stadt als Verwaltungszentrum für die ukrainisch kontrollierten Teile der Oblast Luhansk.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für den innerstädtischen Verkehr gibt es öffentliche Verkehrsmittel, die aus mehreren Buslinien und Trolleybuslinien bestehen. In der Nähe von Sjewjerodonezk befindet sich ein Bahnhof (Lyssytschansk, 4 km entfernt), von dem aus Züge nach Kiew sowie Regionalzüge fahren. In der Stadt befindet sich ein Busbahnhof mit nationalen und internationalen Anbindungen. Sjewjerodonezk verfügt über einen Flughafen, der seit dem Zerfall der Sowjetunion nicht mehr wirtschaftlich genutzt wird.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1939 1959 1970 1979 1989 2001 2016
5.240 33.180 90.036 113.041 131.376 119.940 107.167

Quelle: [2]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sjewjerodonezk – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Луганська обласна рада "Міста обласного підпорядкування" замість найменування міста "Сєверодонецьк" записати - "Сєвєродонецьк" (ukrainisch)
  2. a b Demographie ukrainischer Städte auf pop-stat.mashke.org