Skagabyggð

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Skagabyggð
Basisdaten
Staat: Island
Region: Norðurland vestra
Wahlkreis: Norðvesturkjördæmi
Sýsla: Austur-Húnavatnssýsla
Einwohnerzahl: 101 (1. Januar 2017)
Fläche: 489 km²
Bevölkerungsdichte: 0 Einwohner/km²
Postleitzahl: 545
Politik
Gemeindenummer 5611
Vorsteher des Gemeinderats: Rafn Sigurbjörnsson
Kontakt
Adresse der Gemeindeverwaltung: Örlygsstöðum 2
545 Skagaströnd
Karte
Lage von Skagabyggð

Koordinaten: 65° 54′ N, 20° 17′ W

Die Gemeinde Skagabyggð liegt im Nordwesten Islands in der Region Norðurland vestra. Am 1. Januar 2017 hatte die Gemeinde 101 Einwohner. Der Kirchort ist Höskuldsstaðir.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt am Ostufer des Húnaflói. Im Nordosten des Gemeindegebiets befindet sich das Gebiet Skagaheiði. Der größte See ist der Langavatn nördlich der Skagastrandarfjöll. Nord- und Südteil der Gemeinde werden durch die dazwischenliegende Gemeinde Skagaströnd abgegrenzt. Südlich des Gemeindegebiets liegt Blönduós, östlich Skagafjörður.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Skagabyggð wurde am 31. Dezember 2001 durch den Zusammenschluss der beiden Landgemeinden Vindhælishreppur und Skagahreppur gebildet.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Einwohner
1. Dez. 1997: 91 (Gebietsstand 2001)
1. Dez. 2003: 97
1. Dez. 2004: 101
1. Dez. 2005: 99
1. Dez. 2006: 96
1. Jan. 2009: 102