Skulpturenpark am Kröller-Müller-Museum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zugangsweg zum Kröller-Müller Museum
Jardin d'Email von Jean Dubuffet
L'Air von Aristide Maillol

Der Skulpturenpark am Kröller-Müller-Museum liegt im Nationaal Park De Hoge Veluwe bei Otterlo in den Niederlanden. Der in unmittelbarer Nähe zum Kröller-Müller-Museum liegende Park ist mit mehr als 25 Hektar Fläche einer der größten und renommiertesten Skulpturenparks in Europa.

Skulpturenpark[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Park wurde im Jahre 1961 in der Größe von vier Hektar eröffnet. Er bildet eine Kombination von Skulpturengarten, Skulpturenpark und Skulpturenwald und bietet Platz für zahlreiche Strömungen der internationalen Bildhauerei des 20. Jahrhunderts. Figurative und abstrakte Kunst sind vertreten. Schon 1966 wurde der Park auf neun Hektar erweitert. Seit 2001 umfasst der Skulpturenpark eine Fläche von etwa 25 Hektar.

Sammlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Skulpturensammlung im Park umfasst Werke nationaler und internationaler Bildhauer. Gegenwärtig sind unter anderem vertreten:

Die gegenwärtige Architektur ist mit zwei Ausstellungspavillons vertreten, mit dem Eyck-Pavillon von Aldo van Eyck und dem Rietveld-Pavillon von Gerrit Rietveld.

Fotogalerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jimena Blazquez Abascal, Beeldenparken, kunst en natuur in Europa, een gids, THOTH, Bussem 2006. ISBN 9068684248
  • Toos van Kooten/Marente Bloemheuvel (Hrsg.), Beeldentuin Kröller-Müller Museum, NAi Uitgevers, Rotterdam 2007. ISBN 9789056625825

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kröller-Müller Museum – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 52° 5′ 45,4″ N, 5° 49′ 0,9″ O