Sky Krimi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sky Krimi
Sky Krimi 2020.svg
Fernsehsender (Privatrechtlich)
Programmtyp Spartenprogramm
Empfang Satellit, Kabel, IPTV
Bildauflösung 1080i (HDTV)
Sendestart 28. Juli 1996
Sitz Unterföhring, Deutschland Deutschland
Eigentümer Sky Deutschland

Sky Krimi ist ein deutschsprachiger Fernsehsender der Sky Deutschland GmbH. Er ist in Deutschland und Österreich ausschließlich über die Pakete Sky Starter und Sky Entertainment (ehemals Sky Welt) des Bezahlfernseh-Anbieters empfangbar. In der Schweiz ist er zudem auch im Angebot von Teleclub verfügbar. Der Sender bedient das Genre Kriminalfilm.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sky Krimi Logo vom 16. Oktober 2011 – Mitte September 2015
Sky Krimi Logo bis 15. Oktober 2011

"Krimi&Co." startete am 28. Juli 1996 bei DF1 zusammen mit seinen Schwestersendern "Herz&Co." und "Comedy&Co." Im Mai 2002 wurde der Sender im Zuge eines Rebrandings aller Premiere-Kanäle in "Premiere Krimi" umbenannt. Seit der Umfirmierung von Premiere im Juli 2009 zu Sky ist der Sender unter seinem heutigen Namen bekannt und wurde vom Film-Paket zurück in das Basispaket "Sky Welt" verlegt.

Programm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unter anderem:

Unterbrecherwerbung im laufenden Programm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 20. Januar 2016 wurde bekannt,[1] dass Sky die bisher aktiv beworbene Werbefreiheit innerhalb von laufenden Sendungen aufgibt; so genannte Unterbrecherwerbung war bislang nur im werbefinanzierten Free TV üblich und galt als Abgrenzung zum Bezahlfernsehen. Erste Werbeunterbrechungen sowie Programmhinweise während des laufenden Programms werden seit Mitte Januar 2016 regelmäßig auf Sky Krimi ausgestrahlt; die Unterbrechungen können bis zu einer Minute dauern. In einer Pressemitteilung teilte der Sender mit, dass Werbeunterbrechungen künftig nur auf den beiden Sendern Sky Cinema HD und Sky Atlantic HD ausgeschlossen sind; für Sky sei die Einführung von Werbung zudem ein „Servicethema“ für Kunden.[2] Der Hinweis auf werbefreies Fernsehen wurde mit der im Dezember 2015 eingeführten neuen Angebots- und Paketstruktur nach und nach aus der Sky-Eigenwerbung entfernt. Am 1. April 2021 wurde Unterbrecherwerbung auf allen Entertainment und Cinema Sendern komplett abgeschafft.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Werbeunterbrechungen – Pay-TV-Sender Sky unterbricht jetzt Krimiserien für Werbung, Meldung der WAZ vom 20. Januar 2016, abgerufen am 24. Januar 2016.
  2. Verärgerte Kunden – Sky führt Unterbrecher-Werbung bei Serien ein, Meldung bei dwdl.de vom 20. Januar 2016, abgerufen am 24. Januar 2016.
  3. DWDL de GmbH: Sky schafft Unterbrecherwerbung bei Serien und Shows ab. Abgerufen am 8. Juni 2021.