Skybot F-850

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Skybot F-850 ist ein anthropomorpher Roboter des russischen Raumfahrtprogramms. Er dient als „Versuchspassagier“ für Testmissionen zur Vorbereitung bemannter Raumflüge. Skybot ist eine Variante des russischen Militärrobotertyps Fedor (Abkürzung für Final Experimental Demonstration Object Research).

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fedor wird seit 2014 von dem russischen Unternehmen Android Technics und der militärischen Forschungsorganisation Russian Foundation for Advanced Research Projects (FPI oder FARP) entwickelt und gebaut. Nach Aussage russischer Staatsmedien soll es sich ursprünglich um einen Rettungsroboter für Katastrophenopfer handeln, aber Fedor wurde auch beim Schießtraining gezeigt. Der Roboter ist mit Sensorhandschuhen und einer Videobrille in „Ich-Pespektive“ steuerbar.

Die FPI entwickelt auch den robotischen Kampfpanzer Marker.[1]

Einsatz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 22. August 2019 startete Skybot F-850 mit dem unbemannten Raumschiff Sojus MS-14 zur Internationalen Raumstation (ISS).[2] Dort verbrachte er einige Tage im russischen Teil der Station, wo der Kosmonaut Alexei Owtschinin die Steuerung des Roboters demonstrierte. Am 6. September landete das Raumschiff mit Skybot wohlbehalten in der kasachischen Steppe südöstlich von Schesqasghan. Sojus MS-14 war eine Testmission für die Umstellung der russischen ISS-Zubringerflüge auf eine neuere Version der Sojus-Rakete.

Auch bei dem für 2022 geplanten Erstflug des Raumschiffs Federazija soll ein Skybot an Bord sein.

Langfristig plant Russland auch Robotermissionen zum Mond, als Vorbereitung für bemannte Mondlandungen in den 2030er Jahren.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise

  1. Russia testing experimental robotic combat platform. TASS, 9. Juli 2019, abgerufen am 30. Juli 2019 (englisch).
  2. Chris Gebhardt: Soyuz MS-14 to test new upgrades, ferry Skybot humanoid robot to Station werk=Nasaspaceflight.com. 22. August 2019, abgerufen am 22. August 2019 (englisch).

Weitere Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]