Skydive Dubai-Al Ahli Club

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Skydive Dubai Pro Cycling Team)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Skydive Dubai-Al Ahli Club
Teamdaten
UCI-Code SKD
Nationalität Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate
Lizenz Continental Team
Erste Saison 2014
Letzte Saison 2016
Disziplin Straße
Personal
Team-Manager PortugalPortugal Ricardo Martins
Sportl. Leiter ItalienItalien Alberto Volpi
Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Mubarak Al Jallaf
Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Humaid Mehrab
Namensgeschichte
Jahre Name
2014
2015-2016
Skydive Dubai Pro Cycling Team
Skydive Dubai-Al Ahli Club

Das Skydive Dubai-Al Ahli Club ist ein Radsportteam in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate.

Die Mannschaft wurde 2014 gegründet und nimmt als Continental Team an den UCI Continental Circuits teil. Manager ist Ricardo Martins, der von den Sportlichen Leitern Abdulrhman Alaamri, Juri Lawruschkin, Humaid Mehrab, Mustapha Yazidi und Andreas Petermann unterstützt wird.

Am Ende der Saison 2016 wurden vom ehemaligen sportlichen Leiter Alberto Volpi und dem Verband der italienischen Radprofis ACCPI - einem Teilverband der Cyclistes Professionnels Associés - der Vorwurf erhoben, dass Fahrer und Betreuer des Teams seit April keine Gehälter mehr bekommen haben.[1]

Ende 2016 wurde das Team aufgelöst.

Saison 2016[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolge in der UCI Africa Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Fahrer
18. Januar GabunGabun 1. Etappe La Tropicale Amissa Bongo 2.1 ItalienItalien Andrea Palini
19. Januar GabunGabun 2. Etappe La Tropicale Amissa Bongo 2.1 ItalienItalien Andrea Palini
21. Januar GabunGabun 4. Etappe La Tropicale Amissa Bongo 2.1 MarokkoMarokko Adil Jelloul

Erfolge in der UCI Asia Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch: UCI Asia Tour 2016
Siehe auch: UCI Asia Tour 2017
Datum Rennen Kat. Fahrer
25. Februar MalaysiaMalaysia 2. Etappe Tour de Langkawi 2.HC ItalienItalien Andrea Palini
25. Oktober Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate 1. Etappe Sharjah International Cycling Tour[2] (MZF) 2.1 Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Skydive Dubai Pro Cycling Team
25.-28. Oktober Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Gesamtwertung Sharjah International Cycling Tour[2] 2.1 MarokkoMarokko Adil Jelloul

Erfolge in der UCI America Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Fahrer
5. September KanadaKanada 5. Etappe Tour of Alberta 2.1 SpanienSpanien Francisco Mancebo

Nationale Straßen-Radsportmeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Sieger
7. Juni TunesienTunesien Tunesische Meisterschaft - Einzelzeitfahren TunesienTunesien Maher Hasnaoui
15. Juli MarokkoMarokko Marokkanische Meisterschaft - Einzelzeitfahren MarokkoMarokko Soufiane Haddi

Abgänge – Zugänge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zugänge Team 2015 Abgänge Team 2016
AlbanienAlbanien Xhuliano Kamberaj Cipollini Alè Rime Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Khamis Saif Al Naqbi Unbekannt
UkraineUkraine Marlen Zmorka Pala Fenice Franchini Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Shambih Khaled Unbekannt
ItalienItalien Ivan Santaromita Orica GreenEdge PortugalPortugal Edgar Pinto Unbekannt

Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Geburtstag Nationalität Team 2017
Ibrahim Al Ali 17. November 1994 Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate Unbekannt
Mohamed Hasan Al Marwi 13. September 1988 Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate Unbekannt
Ahmed Albalooshi 29. Oktober 1989 Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate Unbekannt
Sultan Alhammadi 15. August 1993 Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate Unbekannt
Mansoor Ali Shambih 1. Mai 1988 Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate Unbekannt
Rafaâ Chtioui 26. Januar 1986 TunesienTunesien Tunesien Unbekannt
Soufiane Haddi 2. Februar 1991 MarokkoMarokko Marokko Unbekannt
Maher Hasnaoui 22. September 1989 TunesienTunesien Tunesien Unbekannt
Khalid Ibrahim 12. November 1995 Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate Unbekannt
Adil Jelloul 14. Juli 1982 MarokkoMarokko Marokko Unbekannt
Xhuliano Kamberaj 30. Mai 1994 AlbanienAlbanien Albanien Unbekannt
Francisco Mancebo 9. März 1976 SpanienSpanien Spanien Unbekannt
Tariq Obaid 1. April 1984 Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate Unbekannt
Andrea Palini 16. Juni 1989 ItalienItalien Italien Androni Giocattoli
Ivan Santaromita 30. April 1984 ItalienItalien Italien Nippo-Vini Fantini
Marlen Zmorka 1. Juli 1993 UkraineUkraine Ukraine Unbekannt

Platzierungen in UCI-Ranglisten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

UCI Africa Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2014 9. TunesienTunesien Rafaâ Chtioui (46.)
2015 1. TunesienTunesien Rafaâ Chtioui (4.)
2016 3. MarokkoMarokko Soufiane Haddi (46.)

UCI America Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2014-2015 - -
2016 42. SpanienSpanien Francisco Mancebo (306.)

UCI Asia Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2014 7. MoldawienMoldawien Aleksandr Pliușkin (24.)
2015 2. ItalienItalien Andrea Palini (3.)
2016 11. SpanienSpanien Francisco Mancebo (32.)

UCI Europe Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2014 - -
2015 97. SpanienSpanien Francisco Mancebo (412.)
2016 105. PortugalPortugal Edgar Pinto (500.)

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise und Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fahrer und Betreuer bei SkyDive Dubai seit April ohne Gehalt? radsport-news.com, 1. Dezember 2016, abgerufen am 1. Dezember 2016.
  2. a b Das Rennen gehörte nach den Regeln der UCI bereits zur Saison 2017.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]