Slettnes fyr

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Slettnes fyr
Leuchtturm von Slettnes
Leuchtturm Slettnes fyr nördlich von Gamvik
Leuchtturm Slettnes fyr nördlich von Gamvik
Ort: Gamvik
TromsogFinnmark
Troms og Finnmark våpen.svgTroms og Finnmark
Norwegen
Flag of Norway.svgNorwegen
Lage: Nordkinnhalbinsel, etwa drei Kilometer nördlich von Gamvik
Geographische Lage: 71° 5′ 22,4″ N, 28° 13′ 5,7″ OKoordinaten: 71° 5′ 22,4″ N, 28° 13′ 5,7″ O
Seekarte
Fahrwasser: Barentssee
Slettnes fyr (Troms og Finnmark)
Höhe Turmbasis: 4,5 m
Turmhöhe: 128 ft (39 m)
Feuerhöhe: 144 ft (43,9 m)
Bauart: Gusseisen auf Betonsockel
Bauform: rund mit Galerie und Laternenhaus
Tageslicht-
Markierung:
rot mit 2 weißen Bändern
Kennung: Fl.W.20s
Nenntragweite weiß: 17.6 sm (32,6 km)
Optik: Fresnel
Betriebsart: automatisiert 2005
Racon: T
Bauzeit: 15. September 1905, zerstört 1944, Neubau 1945–48
Betriebszeit: 1905–1944, seit 1948
Listeneinträge
UKHO: L 4126
NGA: 14444
ARLHS: NOR-215
NFL: 9565

Webseite: slettneslighthouse.com
Denkmalliste: Ja
Betreiber: Kystverket
  Nördlichster Leuchtturm des europäischen Festlands und der Erde[1]

Slettnes fyr ist der nördlichste Leuchtturm auf dem europäischen Festland. Er steht etwa drei Kilometer nördlich von Gamvik in der norwegischen Provinz Troms og Finnmark.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Turm wurde 1905 erbaut, ist 39 Meter hoch und der einzige gusseiserne in der Finnmark.

Im Zweiten Weltkrieg wurde er 1944 von deutschen Truppen vollständig zerstört; nach dem Krieg wurde er bis 1948 neu errichtet.

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufgrund der Tatsache, dass kein Monat eine Durchschnittstemperatur von über 10 °C erreicht, muss das Klima der Region trotz der vergleichsweise milden Winter bereits als polar bezeichnet werden. Nach der Klimaklassifikation nach Köppen und Geiger bedeutet das eine Einordnung im Tundrenklima als Typ ET.

Slettnes fyr 1961-1990
Klimadiagramm
JFMAMJJASOND
 
 
47
 
-2
-7
 
 
37
 
-2
-7
 
 
35
 
-1
-6
 
 
34
 
1
-3
 
 
36
 
5
1
 
 
37
 
9
4
 
 
45
 
12
7
 
 
46
 
11
7
 
 
53
 
9
5
 
 
67
 
4
0
 
 
56
 
1
-3
 
 
46
 
-1
-6
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: Norwegian Meteorological Institute
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Slettnes fyr 1961-1990
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) −1,9 −2,0 −1,1 1,0 4,7 8,7 11,9 11,3 8,7 4,3 1,2 −0,8 Ø 3,9
Min. Temperatur (°C) −7,3 −7,4 −5,8 −3,2 0,8 4,3 7,3 7,2 4,7 0,3 −3,4 −5,9 Ø −0,7
Temperatur (°C) −4,4 −4,5 −3,1 −0,8 2,8 6,3 9,3 9,2 6,7 2,5 −0,9 −3,2 Ø 1,7
Niederschlag (mm) 47 37 35 34 36 37 45 46 53 67 56 46 Σ 539
Regentage (d) 13,2 10,7 10,5 10,0 9,5 9,4 9,1 10,4 13,4 15,7 14,4 13,8 Σ 140,1
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
−1,9
−7,3
−2,0
−7,4
−1,1
−5,8
1,0
−3,2
4,7
0,8
8,7
4,3
11,9
7,3
11,3
7,2
8,7
4,7
4,3
0,3
1,2
−3,4
−0,8
−5,9
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
47
37
35
34
36
37
45
46
53
67
56
46
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Slettnes fyr – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nördlichster (Festland-) Leuchtturm der Welt - Leuchtturm Slettnes fyr ›. In: weites.land. Abgerufen am 28. September 2021.