Slobodan Uzelac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Slobodan Uzelac

Slobodan Uzelac (* 9. August 1947 in Kakma bei Biograd) ist ein kroatischer Politiker mit serbischen Wurzeln und Mitglied der SDSS. Uzelac ist seit 2009 der Vizevorsitzende des Ausschusses für "Soziale Frage und Menschenrechte" der kroatischen Regierung.[1] Nach der offiziellen Anerkennung des Kosovo am 19. März 2008 durch die kroatische Regierung hat er sein Mandat zur Verfügung gestellt, jedoch hat Ivo Sanader, der damalige Premierminister, seinen Rücktritt nicht akzeptiert.[2]

Leben[Bearbeiten]

Er machte seinen Magister an der medizinischen Fakultät "Andrija Štampar" in Zagreb 1976 und promovierte an der medizinischen Fakultät in Belgrad 1981.[1] Er war Gastleser an der Penn State University 2001.

Privates[Bearbeiten]

Er ist verheiratet und hat zwei Kinder, eine Tochter und einen Sohn. Er spricht außerdem noch Englisch und Russisch.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c http://www.vlada.hr/en/naslovnica/o_vladi_rh/clanovi_vlade/prof_dr_sc_slobodan_uzelac
  2. http://www.vlada.hr/en/naslovnica/novosti_i_najave/2008/ozujak/hrvatska_priznala_kosovo