Slohokej Liga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Slohokej Liga
Logo
Sportart Eishockey
Verband Hokejska zveza Slovenije
Ligagründung 2009
Ligaauflösung 2012
Mannschaften 10
Land/Länder SlowenienSlowenien Slowenien
OsterreichÖsterreich Österreich
KroatienKroatien Kroatien
SerbienSerbien Serbien
Rekordmeister HK Partizan Belgrad (2x)

Die Slohokej Liga war eine multinationale Eishockey-Liga, an der Mannschaften aus Slowenien, Österreich, Kroatien und Serbien teilnahmen. Die Liga wurde im Jahr 2009 gegründet, nachdem bereits in den Jahren zuvor auch kroatische Mannschaften in der slowenischen Eishockeyliga gespielt hatten, in der auch der slowenische Eishockey-Meister ermittelt wird.

Die Slohokej Liga war ein Bewerb, der – ähnlich der Alpenliga und der Interliga um die Jahrtausendwende – vor den verkürzten nationalen Meisterschaft ausgespielt wird und einen eigenen Meister ermittelt. Einige der Clubs waren Farmteams von Mannschaften der österreichischen Eishockeyliga. Bei den slowenischen EBEL-Clubs wurden oft die Kader der Slohokej Liga und der EBEL für die Austragung der slowenischen Meisterschaft kombiniert.

2012 wurde der Spielbetrieb eingestellt, nachdem der Slowenische Eishockeyverband den Vertrag mit der betreibenden Firma gekündigt hatte.[1] Im Juli 2012 wurde mit der Inter-National-League ein Nachfolger der Slohokej Liga gegründet.[2]

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mannschaft Standort Spielstätte Kapazität Gründung Spielzeiten
09/10 10/11 11/12
HK Partizan Belgrad SerbienSerbien Belgrad Ledena dvorana Pionir 2.000 1946 Ja Ja Ja
HDD Bled SlowenienSlowenien Bled Hokejska dvorana Bled 1.736 2005 Ja Ja
HK MK Bled SlowenienSlowenien Bled Ledena dvorana Bled 1.000 2000 Ja Ja
Junior Graz 99ers OsterreichÖsterreich Graz Eisstadion Graz Liebenau 4.050 2009 Ja Ja
HD mladi Jesenice SlowenienSlowenien Jesenice Dvorana Podmežakla 5.900 1999 Ja Ja Ja
HK Olimpija
HDD Olimpija Ljubljana II
SlowenienSlowenien Ljubljana Hala Tivoli 5.000 2004 Ja Ja Ja
HDK Stavbar Maribor SlowenienSlowenien Maribor Ledna dvorana Tabor 3.000 1993 Ja Ja Ja
HK Triglav Kranj SlowenienSlowenien Kranj Ledena dvorana Zlatno polje 1.000 1968 Ja Ja Ja
HK Slavija Ljubljana SlowenienSlowenien Ljubljana Dvorana Zalog 1.000 1964 Ja Ja Ja
KHL Mladost Zagreb KroatienKroatien Zagreb Dvorana Velesajam 1.000 1946 Ja Ja
KHL Medveščak Zagreb II KroatienKroatien Zagreb Dvorana Velesajam 1.000 2003 Ja
Team Zagreb KroatienKroatien Zagreb Dvorana Velesajam 1.000 2003 Ja

Karte der Team-Standorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Standorte der Slohokej Liga
Große Karte: Slowenien mit Kroatien und Österreich, Kleine Karte: Serbien

Meister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Meister Vizemeister
2009/10 HDK Stavbar Maribor HK Partizan Belgrad
2010/11 HK Partizan Belgrad HK Olimpija
2011/12 HK Partizan Belgrad HK Olimpija

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. eurohockey.com, Slovenian Fedration suspended cooperation with Slohokej
  2. Aus der Nationalliga wird die Inter-National-League. In: hockeyfans.at. 14. Juli 2012, abgerufen am 18. Juli 2012.