Slovenska Nogometna Liga 2009/10

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Slovenska Nogometna Liga 2009/10
Logo der PrvaLiga Telekom
Meister FC Koper
Champions League FC Koper
Europa League NK Maribor
ND Gorica
NK Olimpija Ljubljana
Pokalsieger NK Maribor
Relegation ↓ Interblock Ljubljana
Absteiger Interblock Ljubljana
NK Drava Ptuj
Mannschaften 10
Spiele 180
Tore 512  (ø 2,84 pro Spiel)
Zuschauer 152.600  (ø 848 pro Spiel)
Torschützenkönig Milan Osterc (ND Gorica)
Nogometna Liga 2008/09

Die Slovenska Nogometna Liga 2009/10, auch PrvaLiga Telekom nach dem Sponsor Telekom genannt, war die 19. Spielzeit der höchsten slowenischen Spielklasse im Männerfußball. Sie begann am 17. Juli 2009 und endete am 30. Mai 2010.[1]

FC Koper gewann zum ersten Mal die Meisterschaft. Vorjahressieger NK Maribor wurde Zweiter und qualifizierte sich so für die Europa League

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine in der Slovenska Nogometna Liga 2009/10
Verein Stadt Stadion Kapazität
NK Celje Celje Arena Petrol 13.006
NK Domžale Domžale Športni park Domžale 02.813
NK Drava Ptuj Ptuj Ptuj City Stadion 02.200
ND Gorica Nova Gorica Stadion Športni Park 03.066
Interblock Ljubljana Ljubljana ŽŠD Stadion 05.000
FC Koper Koper ŠRC Bonifika Stadion 04.047
NK Maribor Maribor Ljudski vrt 12.994
NK Nafta Lendava Lendava Športni park Lendava 02.020
NK Olimpija Ljubljana Ljubljana Stadion Stožice 16.038
NK Rudar Velenje Velenje Ob Jezeru Stadion 02.341

Statistiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. FC Koper  36  21  10  5 059:350 +24 73
 2. NK Maribor (M)  36  18  8  10 058:440 +14 62
 3. ND Gorica  36  16  7  13 074:600 +14 55
 4. NK Olimpija Ljubljana 1 (N)  36  16  7  13 051:330 +18 53
 5. NK Celje  36  14  9  13 053:560  −3 51
 6. NK Nafta Lendava  36  14  7  15 051:530  −2 49
 7. NK Rudar Velenje  36  15  4  17 046:520  −6 49
 8. NK Domžale  36  12  9  15 051:590  −8 45
 9. Interblock Ljubljana (P)  36  9  6  21 035:640 −29 33
10. NK Drava Ptuj  36  7  9  20 034:560 −22 30

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore

1 NK Olimpija Ljubljana wurden zwei Punkte abgezogen.
  • Slowenischer Meister und Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2010/11
  • Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2010/11
  • Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2010/11
  • Relegationsspiele gegen den Zweitplatzierten der Druga Slovenska Nogometna Liga
  • Abstieg in die Druga Slovenska Nogometna Liga
  • (M) amtierender slowenischer Meister
    (P) amtierender slowenischer Pokalsieger
    (N) Aufsteiger aus der Druga Slovenska Nogometna Liga 2008/09

    Tabellenführer und Tabellenletzter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Tabellenführer

    Farblegende
    (Tabellenführer)
  • Interblock Ljubljana
  • FC Koper
  • NK Rudar Velenje
  • Tabellenletzter

    Farblegende
    (Tabellenletzter)
  • NK Olimpija Ljubljana
  • NK Maribor
  • NK Nafta Lendava
  • NK Drava Ptuj
  • NK Domžale
  • ND Gorica
  • Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Hinrunde (Spieltag 1–18) 2010/11 Rückrunde (Spieltag 19–36)
    NK Celje NK Domžale NK Drava Ptuj ND Gorica Interblock Ljubljana FC Koper NK Maribor NK Nafta Lendava NK Olimpija Ljubljana NK Rudar Velenje Verein NK Celje NK Domžale NK Drava Ptuj ND Gorica Interblock Ljubljana FC Koper NK Maribor NK Nafta Lendava NK Olimpija Ljubljana NK Rudar Velenje
    2:3 1:0 2:0 3:1 0:1 2:1 2:2 1:1 0:4 NK Celje 1:0 3:0 1:4 5:1 1:3 0:2 3:2 1:0 0:0
    1:5 2:2 1:4 1:0 1:1 1:3 2:1 1:2 2:0 NK Domžale 2:2 2:0 2:3 2:1 0:1 2:3 3:1 1:2 1:1
    0:1 2:1 1:1 1:1 1:3 0:2 1:2 0:3 1:0 NK Drava Ptuj 0:1 2:1 2:4 3:1 1:1 0:1 0:0 0:0 0:1
    1:1 1:1 1:2 4:3 1:2 2:3 3:1 1:2 1:3 ND Gorica 3:0 2:3 2:1 6:1 1:2 3:3 3:1 1:1 2:1
    1:2 0:0 2:1 3:1 0:1 2:1 1:1 0:1 3:1 Interblock Ljubljana 0:0 2:1 0:2 0:5 0:5 0:1 1:1 2:1 0:1
    1:0 0:1 0:0 1:1 2:1 1:3 3:1 2:1 2:2 FC Koper 4:0 1:3 1:1 3:2 0:0 0:0 2:0 1:0 2:1
    3:3 1:2 2:2 0:1 1:0 1:2 3:1 1:0 0:2 NK Maribor 1:1 1:1 3:2 3:1 1:0 2:2 1:2 2:1 0:1
    2:2 2:2 3:1 2:1 0:1 3:1 2:4 1:0 5:2 NK Nafta Lendava 2:1 2:0 1:0 0:1 3:1 1:2 3:1 0:1 2:0
    4:2 3:1 3:0 1:1 1:3 0:1 0:1 2:0 0:1 NK Olimpija Ljubljana 1:3 1:1 2:0 5:0 2:0 3:1 1:1 0:0 0:1
    2:0 4:1 0:3 0:3 2:1 2:2 1:0 2:0 0:3 NK Rudar Velenje 3:1 0:2 4:2 2:3 1:2 0:2 0:2 0:1 1:3

    Relegation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    An der Relegation nahmen der Neuntplatzierte der ersten Liga, sowie der Zweitplatzierte aus der zweiten Liga teil. Es wurde ein Hin- und Rückspiel ausgetragen. Der Relegationssieger NK Triglav Kranj stieg in die erste Liga auf, während Interblock Ljubljana abstieg.

    Datum Heim Ergebnis Gast Tore
    23. Mai 2010 Interblock Ljubljana 0:1 (0:0) NK Triglav Kranj 0:1 Dolžan (63.)
    30. Juni 2010 NK Triglav Kranj 3:0 (0:0) Interblock Ljubljana 1:0 Mišič (59.), 2:0 Burgar (72.), 3:0 Dolžan (74.)

    Torschützen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Pl. Player Verein Tore[2]
    1. SlowenienSlowenien Milan Osterc ND Gorica 23
    2. SlowenienSlowenien Dragan Jelić NK Maribor 15
    3. SlowenienSlowenien Mitja Brulc FC Koper 12
    SlowenienSlowenien Dalibor Volaš NK Nafta Lendava
    5. SlowenienSlowenien Goran Cvijanović ND Gorica 11
    SlowenienSlowenien Miran Pavlin FC Koper
    SlowenienSlowenien Dalibor Radujko FC Koper
    8. KroatienKroatien Ivan Brečević ND Gorica 10
    SlowenienSlowenien Slaviša Dvorančič NK Celje
    BrasilienBrasilien Marcos Tavares NK Maribor
    11. SlowenienSlowenien Sebastjan Cimirotič NK Olimpija Ljubljana 9
    SlowenienSlowenien Dare Vršič FC Koper

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Ergebnisse 2009/10 auf kicker.de (deutsch)
    2. Torschützenliste. soccerway.com, abgerufen am 19. Februar 2013.