Slowakische Fußballnationalmannschaft der Frauen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Slowakei
Slovenska Republika
Logo des SFB
Verband Slowakischer Fußballverband
(Slovenský futbalový zväz)
Konföderation UEFA
Technischer Sponsor adidas
Trainer Peter Kopúň
Kapitän Lucia Haršanyová
Rekordtorschützin unbekannt
Rekordspielerin Alexandra Bíróová (80)
Heimstadion Wechselnde Stadien
FIFA-Code SVK
FIFA-Rang 46. (1499 Punkte)
(Stand: 29. März 2019)[1]
Erstes Trikot
Zweites Trikot
Bilanz
160 Spiele
61 Siege
24[2] Unentschieden
75 Niederlagen
Statistik
Erstes Länderspiel
TschechienTschechien Tschechien 6:0 Slowakei SlowakeiSlowakei
(Tschechische Republik; 21. Juni 1993)
Höchster Sieg
SlowakeiSlowakei Slowakei 11:0 Bosnien-Herzegowina Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina
(Šaľa, Slowakei; 2. September 1997)
Höchste Niederlage
NorwegenNorwegen Norwegen 17:0 Slowakei SlowakeiSlowakei
(Ulefoss, Norwegen; 19. September 1995)
(Stand: 6. März 2019)

Die slowakische Fußballnationalmannschaft der Frauen repräsentiert die Slowakei im internationalen Frauenfußball. Die Nationalmannschaft ist dem slowakischen Fußballverband unterstellt und wird von Peter Kopúň trainiert. Die slowakische Auswahl gehört sportlich zu den unterdurchschnittlich starken Mannschaften und konnte sich bisher nicht für ein großes Turnier qualifizieren. Die FIFA führt in der Statistik der Slowakei ebenso wie in der Statistik der Tschechischen Republik die Spiele der Tschechoslowakei auf, die zwischen 1986 und 1992 28 Spiele bestritt. Nach der Trennung führten beide Mannschaften ihre ersten beiden Spiele gegeneinander aus. Das 0:17 gegen Norwegen am 19. September 1995 ist eine der höchsten Niederlagen einer europäischen Mannschaft.

In der Qualifikation zur WM 2011 traf die Mannschaft auf Norwegen, die Niederlande, Weißrussland und Mazedonien. Zwei Siegen gegen Mazedonien standen sechs Niederlagen gegen die anderen drei Mannschaften gegenüber, so dass nur der vorletzte Platz erreicht wurde.

In der Qualifikation zur EM 2013 traf die Mannschaft auf Finnland, die Ukraine, erneut auf Weißrussland und Estland. Zwei Siegen gegen Estland und einem Sieg gegen Weißrussland standen ein Remis und vier Niederlagen gegen die anderen Mannschaften gegenüber, so dass wieder nur der vorletzte Platz erreicht wurde.

In der FIFA-Weltrangliste pendelten die Slowakinnen in den letzten Jahren zwischen Platz 34 im Dezember 2006 und Platz 47.

Kader[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erweiterter Kader 2019:[3]

Nr.[4] Name Verein Geburtsdatum Länderspiele Tore Letzter Einsatz
Tor
12 Maria Korenčiová ItalienItalien AC Mailand 27.04.1989 67 00 04.03.2019
1 Lucia El-Dahaibiová OsterreichÖsterreich USC Landhaus 22.1.1989 32 00 01.03.2019
23 Patrícia Chládeková DeutschlandDeutschland 1. FC Saarbrücken 04.04.1997 04 00 06.03.2019
Abwehr
5 Alexandra Bíróová OsterreichÖsterreich SKN St. Pölten 13.07.1991 80 06 04.03.2019 Rote Karte
07 Patrícia Fischerová PolenPolen Czarni Sosnowiec 26.08.1993 64 03 06.03.2019
2 Lucia Haršányová DeutschlandDeutschland MSV Duisburg 27.08.1990 73 06 06.03.2019
4 Monika Havranová ŠK Partizán Bardejov 04.04.1997 23 00 04.03.2019
Alexandra Hollá ŠK Slovan Bratislava 24.10.1994 04 00 31.08.2018
Terézia Kovaľová TschechienTschechien FC Slovan Liberec 12.02.1998 06 00
3 Terézia Kulová ŠK Slovan Bratislava 02.04.1997 05 00 06.03.2019
15 Michaela Moťovská TschechienTschechien Sparta Prag 24.09.1997 05 00 04.03.2019
14 Petra Zdechovanová PolenPolen TS Mitech Żywiec 02.11.1995 40 00 06.03.2019
19 Jana Vojteková DeutschlandDeutschland SC Sand 12.08.1991 77 12 06.03.2019
Mittelfeld
8 Klaudia Fabová PolenPolen AZS PWSZ Wałbrzych 12.9.1998 35 05 06.03.2019
11 Patrícia Hmírová PolenPolen Czarni Sosnowiec 30.11.1993 72 11 06.03.2019
20 Andrea Horváthová PolenPolen Czarni Sosnowiec 05.10.1995 22 00 06.03.2019 Gelb-Rote Karte
Veronika Jančová MŠK Žilina 08.05.1999 04 00 ?
9 Lenka Kopčová TschechienTschechien FC Slovan Liberec 03.11.1999 03 00 04.03.2019
13 Kristína Košíková TschechienTschechien Dukla Prag 20.01.1993 26 01 01.03.2019
Katarína Košlabová FC Nitra 27.11.1998 02 00 ?
Jana Maslová MFK Ružomberok 24.04.1996 04 00 ?
17 Mária Mikolajová TschechienTschechien Sparta Prag 13.06.1999 31 04 06.03.2019
10 Lucia Ondrušová GriechenlandGriechenland Hellas Verona 10.05.1988 61 08 06.03.2019
18 Dominika Škorvánková (C)Kapitän der Mannschaft DeutschlandDeutschland FC Bayern München 21.08.1991 79 13 06.03.2019
21 Martina Šurnovská Zypern RepublikZypern Apollon Limassol 10.02.1999 23 01 06.03.2019
Lucia Šušková PolenPolen Czarni Sosnowiec 27.03.1993 66 07 06.04.2018 (?)
6 Valentína Šušolová TschechienTschechien FC Slovan Liberec 01.11.1995 39 00 06.03.2019
Angriff
16 Diana Bartovičová TschechienTschechien Slavia Prag 20.5.1993 76 08 06.03.2019
Stanislava Líšková PolenPolen TS Mitech Żywiec 15.03.1997 18 01 24.10.2017 (?)
Ľudmila Maťavková TschechienTschechien 1. FC Slovácko Ženy 11.04.1998 14 03 ?
22 Veronika Sluková OsterreichÖsterreich SV Horn 15.12.1998 15 01 06.03.2019
Martina Švecová ŠK Slovan Bratislava 18.04.1997 01 00 ?

Turnierbilanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1991 : Nicht teilgenommen - Teil der Tschechoslowakei, die sich nicht qualifizieren konnte.
  • 1995 : nicht qualifiziert
  • 1999 : nicht qualifiziert
  • 2003 : nicht qualifiziert
  • 2007 : nicht qualifiziert
  • 2011 : nicht qualifiziert
  • 2015 : nicht qualifiziert
  • 2019 : nicht qualifiziert

Europameisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Olympische Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1996 : nicht qualifiziert
  • 2000 : nicht qualifiziert
  • 2004 : nicht qualifiziert
  • 2008 : nicht qualifiziert
  • 2012 : nicht qualifiziert
  • 2016 : nicht qualifiziert
  • 2020 : nicht qualifiziert

Zypern-Cup[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2018: 10. Platz
  • 2019: 12. Platz (letzter Platz)

Spiele gegen Nationalmannschaften deutschsprachiger Länder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Ergebnisse aus slowakischer Sicht.

Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ort Ergebnis Anlass
25. Oktober 1995 Bratislava 0:3 EM-Qualifikation
11. April 1996 Unterhaching 0:2 EM-Qualifikation
23. November 2013 Žilina 0:6 WM-Qualifikation
8. Mai 2014 Osnabrück 1:9 WM-Qualifikation

Schweiz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ort Ergebnis Anlass
19. Oktober 1994 Oberägeri 0:3
2. Mai 1995 Prag 0:1
29. August 1998 Brezová pod Bradlom 0:2
29. März 2003 Köniz 0:4

Österreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ort Ergebnis Anlass
9. Mai 1995 Horn 1:3
20. August 1995 Dubnica nad Váhom 3:0
5. Oktober 1997 Neulengbach 2:0
1. August 1998 Púchov 0:2
8. Mai 2004 Leopoldsdorf 0:3 EM-Qualifikation
21. August 2004 Senec 2:3 EM-Qualifikation
24. August 2011 Laa an der Thaya 4:0
4. März 2015 Poreč (HRV) 1:1 Istrien Cup 2015
4. März 2019 Larnaka (CYP) 0:1 Zypern-Cup 2019

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Frauen-Weltrangliste. In: fifa.com. FIFA, 29. März 2019, abgerufen am 29. März 2019 (Mannschaften ohne Platz und Punkte sind provisorisch, da nicht mehr als fünf Spiele absolviert wurden oder die Mannschaften seit mehr als 18 Monaten inaktiv sind.).
  2. Davon 2 Spiele im Elfmeterschießen gewonnen.
  3. SR ženy "A" Tím
  4. Nummern beim Zypern-Cup 2019

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]