SmartLynx Airlines

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
SmartLynx Airlines
Airbus A320-200 der SmartLynx Airlines
IATA-Code: 6Y
ICAO-Code: ART
Rufzeichen: SMART LYNX
Gründung: 1992
Sitz: Riga, LettlandLettland Lettland
Heimatflughafen:

Flughafen Riga

Mitarbeiterzahl: 100 (2007)
Flottenstärke: 9
Ziele: international
Website: www.smartlynx.aero

SmartLynx Airlines ist eine lettische Charterfluggesellschaft mit Sitz in Riga und Basis auf dem Flughafen Riga.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

SmartLynx Airlines wurde 1992 in Riga gegründet und nahm 1993 den Betrieb mit einer geleasten Tupolew Tu-134 auf. Im Jahr 2006 begann eine Kooperation mit Icelandair, die einen Anteil von 55 Prozent an SmartLynx Airlines übernahm. Im Jahr 2012 wurde die estnische Tochtergesellschaft SmartLynx Airlines Estonia gegründet.

Dienstleistungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

SmartLynx Airlines bietet ihre Flugzeuge in erster Linie im Ad-hoc-Charter und Wet-Lease für andere Fluggesellschaften an.[1] In der Sommersaison 2013 flog sie beispielsweise für Condor und Travel Service.

Seit der Übernahme von Teilbereichen der Air Berlin least EasyJet zusätzliche Kapazitäten von Smartlynx. Die gemieteten Airbus A320 werden im Wet-Lease primär vom Flughafen Berlin-Tegel eingesetzt.[2]

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Airbus A321-200 der SmartLynx Airlines vormals für Thomas Cook Airlines UK betrieben

Mit Stand Februar 2018 besteht die Flotte der SmartLynx Airlines aus neun Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 17,2 Jahren und einer Gesamtkapazität von 1700 Sitzplätzen:[3]

Flugzeugtyp Anzahl bestellt Anmerkungen Sitzplätze
Airbus A320-200 7 fünf betrieben für Easyjet, je eine für Wataniya Airways und SmartLynx Airlines Estonia 180
Airbus A321-200 2 zwei betrieben für Condor 220
Gesamt 9

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: SmartLynx Airlines – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. smartlynx.aero – About (englisch), abgerufen am 30. Mai 2017.
  2. SmartLynx continues cooperation with easyJet by wet-leasing 6 aircraft for the beginning 2018 (in Englisch), abgerufen am 8. Februar 2018.
  3. ch-aviationFlotte der SmartLynx Airlines (in Englisch), abgerufen am 20. Februar 2018.