Smiley’s

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Smiley’s Franchise GmbH
Rechtsform GmbH
Gründung 1988
Sitz Hamburg, Deutschland
Leitung Ingo Graetz, Andrea Schemion[1]
Branche Systemgastronomie
Website www.smileys.de
Stand: 2014 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2014

Smiley’s Pizza Profis ist ein 1988 durch die Smiley’s Franchise GmbH gegründetes, auf Pizza- und Pasta-Lieferservice spezialisiertes Franchisesystem[2] aus dem Bereich der Systemgastronomie und als solches der viertgrößte Pizzalieferservice in Deutschland (Stand 2014).[3]

Unternehmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 1988 von Ingo Graetz und zwei Geschäftspartnern gegründet. Das zugrundeliegende Konzept wurde inspiriert von amerikanischen Unternehmen und Essgewohnheiten. Die erste Vertriebsstelle eröffnete in Hamburg-Eppendorf.[4] Fast zeitgleich eröffnete auch der Mitbewerber Joey’s Pizza Service sein erstes Restaurant in Hamburg.[5] Im Jahr 2014 gehörten bundesweit 58 Franchisebetriebe zu Smiley’s [6], die sich auf 12 Bundesländer [7] verteilen. Die meisten Vertriebsstellen finden sich in Norddeutschland. In Elmshorn führt ein Franchisenehmer neben dem Lieferservice auch einen klassischen Restaurantbetrieb.[8] Aktuelle Geschäftsführer der Smiley’s Franchise GmbH sind Ingo Graetz und Andrea Schemion.[9] Der größte Mitbewerber des Hamburger Unternehmens ist Joey’s Pizza Service.[10][11][12] Am 14. Dezember 2015 veröffentlichte das Deutsche Institut für Service-Qualität die Studie Pizza – Lieferdienste 2015: „Mehr Transparenz – mehr Kundennähe“, wo Smiley’s neben den größten Mitbewerbern am Markt Call a Pizza, Hallo Pizza, Joey’s Pizza Service und Pizza Max als eines von fünf Unternehmen einer umfassenden Analyse der Preise verschiedener Standardprodukte und der Bewertung von Produktauswahl und Qualität der Pizzen mittels sensorischem Test unterzogen wurden.[13]

Geschäftszahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bilanzsumme der Smiley’s Franchise GmbH betrug 2014 2,8 Millionen Euro, der Bilanzgewinn lag bei rund 2,43 Millionen Euro unter Berücksichtigung eines Gewinnvortrags aus 2013 in Höhe von rund 1,91 Millionen Euro.[14] Die Franchisenehmer vertreiben die Produkte unter der Marke „Smiley’s Pizza Profis“ und erwirtschafteten im selben Jahr zusammen einen Umsatz von 49,9 Millionen Euro.[15]

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Smiley’s bietet Pizza, Pasta, Salate, Croques, Wraps, Snacks, Desserts und Getränke an. Der Schwerpunkt liegt bei Pizza. Hier stehen ca. 35 Sorten zur Auswahl, die aus verschiedenen Teigsorten zubereitet und je nach Kundenwunsch mit verschiedenen Zutaten erweitert werden können. Außerdem besteht die Möglichkeit, eine Pizza frei nach individuellen Vorstellungen zusammenzustellen. Montags bis freitags sind für einige Stunden spezielle Mittagsangebote erhältlich. Ergänzt wird das Angebot durch regelmäßig wechselnde Aktionen.

Kunden können direkt in der jeweiligen Niederlassung telefonisch, über ein eigenes Onlineshopsystem und über den Dienstleister Pizza.de bestellen. Auch bietet das Unternehmen eine Mobile App[16] für Apple iOS[17] und Android an.[18][19][20]

Nach eigenen Angaben werden in den Franchisebetrieben die Zutaten für die Produkte grammgenau abgewogen, um eine gleichbleibende Qualität gewährleisten zu können. Smiley’s hat darüber hinaus als erstes deutsches Unternehmen im Delivery-Sektor die Mehrwegverpackung eingeführt.[21]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den Jahren 2012 und 2013 wurde Smiley’s in der bundesweit größten Kundenzufriedenheitsstudie „Service-Champions“ auf Platz 1 der Kategorie „Pizza-Lieferservice“ gewählt.[22][23][24]

Die Smiley’s App für iOS wurde von der PC-Welt 2011 mit „sehr gut“ (5 Sterne, Gesamtnote: 1,85) ausgezeichnet.[25]

Sponsoring[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Saison 2010/11 war Smiley’s ein Sponsor des Hamburger DEL-Eishockeyvereins Hamburg Freezers.[26][27][28] Außerdem ist Smiley’s offizieller Supplier des HSV.[29]

Andere Ketten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lisa Geißler: Franchisesysteme im Multipunktwettbewerb: Eine wettbewerbsdynamische Analyse der Bedeutung von Mutual Forbearance am Beispiel von Pizzalieferanten. 30. April 2015, ISBN 978-3-86341-593-8.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Impressum. Website von Smiley’s, abgerufen am 5. Juni 2016.
  2. Smiley’s. Website des Deutschen Franchise-Verbands, abgerufen am 9. Januar 2016.
  3. Umsatz der Systemgastronomie 2014. Bundesverband Systemgastronomie, abgerufen am 9. Januar 2016.
  4. https://www.smileys.de/ueber-uns/firmengeschichte/ abgerufen am 6. Januar 2016
  5. Pizza Salami ist auch nach 25 Jahren der Klassiker. Hamburger Abendblatt, abgerufen am 9. Januar 2016.
  6. Umsatz der Systemgastronomie 2014. Bundesverband Systemgastronomie, abgerufen am 6. Januar 2016.
  7. Mitgliedsanzeige / DFV - Deutscher Franchise-Verband e. V. In: www.franchiseverband.com. Abgerufen am 7. April 2016.
  8. Wettkampf der Lieferdienste. Elmshorner Nachrichten, abgerufen am 9. Januar 2016.
  9. Impressum. Smiley's Franchise GmbH, abgerufen am 6. Januar 2016.
  10. So kommt die Pizza noch heiß zum Fußballspiel – Pizza-Schmieden oft Traditionsunternehmen (welt.de vom 26. April 2014, abgerufen am 9. Januar 2016)
  11. Firmenprofil Smiley’s bei „wer-zu-wem.de“ (wer-zu-wem.de, abgerufen am 9. Januar 2016)
  12. Konkurrenz wird härter: Der Krieg der Pizza-Dienste (handelsblatt.de vom 6. November 2010, abgerufen am 9. Januar 2016)
  13. DISQ – Studie Pizza – Lieferdienste 2015: „Mehr Transparenz – mehr Kundennähe“ (hallopizza.de, Studie DISQ vom 14. Dezember 2015, abgerufen am 9. Januar 2016)
  14. Smiley's Franchise GmbH Hamburg, Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 1. Januar 2014 bis zum 31. Dezember 2014 (bundesanzeiger.de, abgerufen am 9. Januar 2016)
  15. Systemgastronomie in Deutschland 2015 (DEHOGA Bundesverband, S.10, abgerufen am 9. Januar 2016)
  16. Pizza per Mausklick: Osnabrücker bestellen immer öfter online (presseanzeiger.de vom 10. Mai 2013, abgerufen am 9. Januar 2016)
  17. https://itunes.apple.com/de/app/smileys-pizza-profis/id366432271?mt=8
  18. https://play.google.com/store/apps/details?id=de.smileys&hl=de
  19. Smiley's Pizza APK 2.1: Free Android Lifestyle App by Smiley's Franchise GmbH (apkpc.com, abgerufen am 9. Januar 2016)
  20. Smiley's Pizza Android application (andaps.com, abgerufen am 9. Januar 2016)
  21. Handelskammer Hamburg: Innovation & Umwelt (hamburger-wirtschaft.de, hamburger wirtschaft, Ausgabe April 2007, abgerufen am 9. Januar 2016)
  22. Kundenzufriedenheit: Smiley's ist Service-Champion der Lieferdienste (cafe-future.net vom 28. November 2013, abgerufen am 9. Januar 2016)
  23. Service-Champions Studie 2013. ServiceValue GmbH, abgerufen am 6. Januar 2016 (PDF).
  24. Kundenzufriedenheit: Smiley’s ist Service-Champion der Lieferdienste. Deutscher Fachverlag GmbH, 28. November 2013, abgerufen am 6. Januar 2016.
  25. PC-Welt mediaTest digital: iPhone App „Smiley’s“ (pcwelt.de vom 25. November 2011, abgerufen am 9. Januar 2016)
  26. Freezers Sponsoren (hamburg-freezers.de, abgerufen am 13. Januar 2016)
  27. Pizza für die Freezers: Smiley's neuer Partner (lifepr.de, Pressemitteilung 195649 vom 22. Oktober 2010, abgerufen am 9. Januar 2016)
  28. Pizza für die Freezers: Smiley’’s neuer Partner (88news.de vom 22. Oktober 2010, abgerufen am 9. Januar 2016)
  29. Supplier des Hamburger SV (hsv.de, abgerufen am 15. Januar 2016)