Snickers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Für weitere Bedeutungen von Snickers siehe Snickers (Begriffsklärung)
Snickers
Snickers logo.svg
Inhaber Mars Incorporated
Einführungsjahr 1930
Produkte Schokoriegel, Speiseeis
Märkte nahezu weltweit
Website http://www.snickers.de/

Snickers ist ein Schokoriegel mit Karamell, Erdnüssen und weißem Nougat. Er wird von der Firma Mars Incorporated vertrieben.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwickelt wurde Snickers im Jahre 1929 von Frank Mars (1883–1934) und seiner Ehefrau Ethel. Der Name stammt vom gleichnamigen Lieblingspferd der Familie.[1] 1930 wurde der Riegel der Öffentlichkeit vorgestellt, heute ist er der meistverkaufte Riegel in den USA.[2] Bis 1990 wurde Snickers im Vereinigten Königreich und Irland unter dem Namen Marathon verkauft.[3]

In den 1990er Jahren bewarb man in Deutschland Snickers mit dem Slogan „Wenn’s mal wieder länger dauert – schnapp’ dir ’n Snickers!“; in den 1980er Jahren mit „Snickers – wenn der Hunger kommt.“ Seit den 2000er-Jahren wird der Slogan „Snickers: Und der Hunger ist gegessen“ verwendet.[4] Derzeit wirbt das Unternehmen in Werbespots mit dem Slogan „Du bist nicht du, wenn du hungrig bist“.

Erscheinung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Verpackung der Snickers-Riegel hat sich im Laufe der Jahre gewandelt: Während Snickers bis in die 1980er noch in eine vornehmlich rotbraune Papierhülle eingeschlagen war, wird er heute in einer weitgehend schokoladenbraunen Folienverpackung ausgeliefert. Als Nebensorten gibt es Snickers Cruncher, den Snickers Ice Cream Snack, das Snickers 2PACK mit zwei etwas kleineren Riegeln, den wesentlich kleineren Snickers mini sowie den Snickers Maximus ohne Nougat, aber dafür mit mehr Erdnüssen und Karamell.

Inhaltsstoffe und Nährwert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nährwertinformationen für
„Snickers“ (Stand: 28.06.2016[5])
Bestandteile pro 100 g
Energiewert: 2014 kJ (481 kcal)
Fett: 22,5 g
Kohlenhydrate: 60,5 g
Proteine: 8,6 g
Ballaststoffe: 1,1 g

Zucker, Erdnüsse, Glukosesirup, Magermilchpulver, Kakaobutter, Pflanzenfett, Kakaomasse, Milchzucker, Butterreinfett, Molkenpulver, gehärtetes Pflanzenfett, Salz, Emulgator, Hühnerei-Trockeneiweiß, natürlicher Vanilleextrakt, hydrolysiertes Milcheiweiß, Aroma.

Nachahmungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verschiedene Discounterketten und Detailhändler bieten in ihren Märkten Nachahmungen des Snickers-Riegels an. Die Namen dieser Nachahmungen sind beispielsweise Peanut Bits (Aldi Nord), Racer (Aldi Süd), Blox Peanuts (Migros) und Nut Star (Kaufland).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Snickers – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.foodreference.com/html/fsnickerscandy.html
  2. http://www.mars.com/global/Global+brands/Snickers.htm
  3. http://www.csmonitor.com/durable/1999/03/18/p23s2.htm
  4. Große Verführer bei Spiegel Online
  5. "Snickers" in der FDDB, abgerufen am 5. November 2016, zuletzt aktualisiert am 28. Juni 2016