Snookerweltmeisterschaft 1953

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Snookerweltmeisterschaft 1953
Turnierdaten
Turnierformat: Knockout
Spielzeit: 1952/53
Verband: PMC
Turnierdetails
Teilnehmer: 12
Titelverteidiger: EnglandEngland Fred Davis
Sieger: EnglandEngland Fred Davis
2. Finalist: SchottlandSchottland Walter Donaldson
Finalaustragungsort: Houldsworth Hall, Manchester
Preisgeld: ?
Frames im Finale: Best of 71
Rekorde
Höchstes Break: 133 EnglandEngland John Pulman[1]
1952 1954

Die Snookerweltmeisterschaft 1953 lief offiziell unter dem Namen Professional Matchplay Championship (PMC) und war die zweite Auflage dieses Turniers nach 1952. Sie fand in der Houldsworth Hall in Manchester statt, in der noch im Jahr zuvor der konkurrierende Verband Billiards Association and Control Council (BACC) seine Weltmeisterschaft ausgetragen hatte.

Nachdem es 1952 zu einem Disput zwischen einigen Profispielern und dem BACC gekommen war, gründete Fred Davis im selben Jahr die Professional Matchplay Championship (PMC).[2] Nachdem beide Verbände 1952 eine Weltmeisterschaft ausgerichtet hatten, zog sich die BACC 1953 von der Austragung der Weltmeisterschaften zurück und die Professional Matchplay Championship wurde bis 1957 als Weltmeisterschaft gewertet.

Für den Nordiren Jackie Rea war es, nach 1949 und 1952, die dritte Teilnahme an einer Weltmeisterschaft.

Im Finale standen sich, zum siebten Mal hintereinander, Titelverteidiger Fred Davis und Walter Donaldson aus Schottland, gegenüber. Davis sicherte sich, mit einem 37:34, den fünften Sieg über den Schotten und damit den fünften Weltmeistertitel.

Das höchste Break erzielte der Engländer John Pulman mit 133 Punkten.

Qualifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

[3][4]

  Runde 1
Best of 35/37 Frames
Runde 2
Best of 71 Frames
             
 EnglandEngland Willie Smith 21      
 EnglandEngland Jim Lees 14  
   EnglandEngland Willie Smith 29
   EnglandEngland Kingsley Kennerley 42
 EnglandEngland Kingsley Kennerley 25  
 EnglandEngland Rex Williams 12  

Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

[3][4]

  Viertelfinale
Best of 61 Frames
Halbfinale
Best of 61 Frames
Finale
Best of 71 Frames
                           
   EnglandEngland Fred Davis 32        
 EnglandEngland John Barrie 29  
 EnglandEngland Fred Davis 36
   EnglandEngland John Pulman 25  
 EnglandEngland John Pulman 36
   EnglandEngland Jackie Rea 25  
   EnglandEngland Fred Davis 37
   SchottlandSchottland Walter Donaldson 34
   SchottlandSchottland Walter Donaldson 42
 EnglandEngland Kingsley Kennerley 19  
 SchottlandSchottland Walter Donaldson 31
   EnglandEngland Albert Brown 28  
 EnglandEngland Albert Brown 35
   EnglandEngland Alec Brown 26  

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. High Breaks (Memento vom 8. Dezember 2004 im Internet Archive) auf Global Snooker.com. Abgerufen am 6. Februar 2013.
  2. A brief history of the World Professional Championship (Memento vom 16. April 2013 im Internet Archive) auf Chris Turner's Snooker Archiv. Abgerufen am 6. April 2012.
  3. a b Ergebnisse Snooker-WM 1953 (Memento vom 14. Juli 2014 im Internet Archive) auf Global-Snooker.com. Abgerufen am 6. Februar 2013.
  4. a b Ergebnisse Snooker-WM 1953 auf Snooker-Scene.com. Abgerufen am 6. Februar 2013.