Soła

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Soła
deutsch: Sola
Soła in Milówka

Soła in Milówka

Daten
Lage Woiwodschaften Schlesien und Kleinpolen (Polen)
Flusssystem Weichsel
Abfluss über Weichsel → Nordsee
Ursprung siehe Diskussion
Mündung bei Broszkowice (Landgemeinde Oświęcim) in die WeichselKoordinaten: 50° 3′ 12″ N, 19° 14′ 48″ O
50° 3′ 12″ N, 19° 14′ 48″ O
Länge ca. 80 km (einschl. Quellflüssen Rycerka und Potok Rycerski)
Durchflossene Stauseen Żywiecer See

Die Soła (deutsch Sola) ist ein rechter Nebenfluss der Weichsel in Polen.

Sie entspringt im polnischen Teil des Jablunkauer Berglandes oberhalb des Dorfes Rycerka Górna dicht an der Grenze zur Slowakei. Die Quelle der Soła liegt etwa 13 km südlich der Quellen von Olsa und Weichsel.

Der Fluss verläuft zunächst gegen Nordnordost und trennt die Schlesischen und die Saybuscher Beskiden. An der Soła liegt die Stadt Żywiec (Saybusch), dort mündet die Koszarawa ein. Unterhalb der Stadt wird die Soła auf ihrem weiteren Lauf nach Norden bis zur Stadt Kęty (Liebenwerde) mehrfach gestaut, der größte dieser Stauseen ist der Stausee Żywiec. Die Soła fließt durch die Stadt Oświęcim (Auschwitz), einige Meter vom KZ Auschwitz entfernt, und mündet 1 km nordöstlich der Stadt bei dem Dorf Broszkówice nach ca. 80 km in die Weichsel.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Soła – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Soła in Żywiec, Höhe Brauerei