Sobrado (A Coruña)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Sobrado
Chegada a Sobrado pola AC-231 (1).jpg
Wappen Karte von Spanien
Sobrado (A Coruña) (Spanien)
Basisdaten
Land: Spanien Spanien
Autonome Gemeinschaft: Galicien Galicien
Provinz: A Coruña
Comarca: Terra de Melide
Koordinaten 43° 2′ N, 8° 2′ WKoordinaten: 43° 2′ N, 8° 2′ W
Höhe: 510 msnm
Fläche: 120,64 km²
Einwohner: 1.758 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 15 Einw./km²
Postleitzahl(en): 15813
Gemeindenummer (INE): 15080
Verwaltung
Bürgermeister: Luis Lisardo Santos Ares
Website: www.sobrado.es
Lage der Gemeinde
Karte Gemeinde Sobrado 2022.png

Sobrado dos Monxes ist eine Gemeinde in der spanischen Provinz A Coruña der autonomen Gemeinschaft Galicien mit 1758 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019).

Hauptsehenswürdigkeit des Ortes ist das Kloster Sobrado.

Ergebnisse der Gemeinderatswahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Partei Sitze 2011 Sitze 2015
PP 7 -
Bloque Nacionalista Galego 4 -
Quelle: Spanisches Innenministerium[2]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beschäftigungszahlen der Gemeinde Sobrado in den Wirtschaftszweigen 2014
Beschäftigte Anteil in Prozent
TOTAL 636 100
Ackerbau, Viehzucht und Fischerei 210 33,02
Industrie 72 11,32
Bauwirtschaft 54 8,49
Dienstleistungsbetriebe 296 46,54
* Daten aus dem Statistischen Amt für Wirtschaftliche Entwicklung in Galicien, IGE

Bevölkerungsentwicklung der Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quelle: INE-Archiv – grafische Aufarbeitung für Wikipedia

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. Elecciones Locales 2011 auf elecciones.mir.es

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Sobrado – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien