Socata TBM 850

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Socata TBM 850
F-HELE.jpg
Socata TBM 850
Typ: Geschäftsreiseflugzeug
Entwurfsland:

FrankreichFrankreich Frankreich

Hersteller:

Socata

Erstflug:

25. Februar 2005

Produktionszeit:

2006–2014

Stückzahl:

222

Die Socata TBM 850 ist ein einmotoriges Geschäftsreiseflugzeug, das von einer Wellenturbine angetrieben wird. Es handelt sich um eine Weiterentwicklung der erfolgreichen TBM 700. Der Tiefdecker verfügt über eine Druckkabine und ein Einziehfahrwerk.

Die sechssitzige Maschine basiert auf der Kabine ihrer Vorgängerin, erlaubt aber mit einem neuen Antrieb Flugleistungen, die nahe an Geschäftsreisejets herankommen. Entwickelt wurde das Zivilflugzeug von Socata. Der Stückpreis liegt bei rund 2,8 Millionen US-Dollar. Mit dem Anlaufen der Produktion der TBM 900 wurde die Fertigung der TBM 850 mit der Werknummer 684 eingestellt.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im August 2004 hatte EADS Socata die TBM850 angekündigt. EADS Socata ging dabei auf Kundenanfragen ein, die Flugleistungen der TBM 700 weiter zu steigern. Der erste Prototyp der TMB850 flog im Februar 2005. Am 23. Januar 2006 startete erstmals eine Serienmaschine. Gleichzeitig erhielt die TMB850 mit diesem Flug die Zulassung der Federal Aviation Administration. Im Frühjahr 2007 lieferte EADS Socata die erste in Deutschland zugelassene TMB850 an Brose Flugservice aus. Am 19. September wurde die 800. Maschine aus der Turbopropreihe TBM ausgeliefert, die seit 1990 produziert wird.[2]

Avionik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die zentrale Avionikausrüstung der TBM850 besteht aus einem Garmin GMX 200-Multi-Function Display (MFD). Es integriert die Funktionen Moving Map, Radar, Verkehrsinformationen und Geländewarnungen auf einem einzigen Bildschirm. Optional können auch XM Wetter sowie die ChartView-Strecken- und Anflugkarten von Jeppesen Sanderson verwendet werden.

Mittlerweile wird die TBM850 auch mit dem Avioniksystem Garmin G1000 angeboten. Das System besteht aus zwei PFD-Bildschirmen (Kapitän und Copilot) und einem Central MFD Display (Anzeige von MAP-/ Engine-Daten).

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kenngröße Daten
Besatzung 1
Passagiere 5
Länge 10,65 m
Spannweite 12,68 m
Höhe 4,36 m
Tankinhalt 1.110 l
Leermasse 2.081 kg
max. Startmasse 3.370 kg
ökon. Reisegeschwindigkeit 466 km/h (252 kts)
max. Reisegeschwindigkeit 592 km/h (320 kts)
Dienstgipfelhöhe 9.449 m (31.000 ft)
Reichweite 2.815 km
Steiggeschwindigkeit 2400 ft/min
Startstrecke 866 m (über 50 ft Hindernis)
Landestrecke ohne Umkehrschub 741 m (über 50 ft Hindernis)
Triebwerke eine Propellerturbine Pratt & Whitney Canada PT6A-66D mit 850 WPS

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Socata Pressemitteilung vom 13. Dezember 2005 „Die neue TBM850 - Jet Performance bei Turboprop Economy“
  • „EADS Pressemitteilung vom 26. März 2007 1st TBM 850 registered in Germany“

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Socata TBM 850 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Daher-Socata stellt neue TBM vor. In: Aerokurier.de. 14. März 2014, abgerufen am 16. September 2014: „Daher-Socata hat mit der Produktion der TBM 900 bereits begonnen, die TBM 850 ist mit der Seriennummer 684 ausgelaufen.“
  2. Kate Sarsfield: Daher reaches TBM delivery milestone. In: Flightglobal.com. 27. September 2016, abgerufen am 27. September 2016 (englisch).