Sojus MS-09

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Missionsemblem
Emblem der Mission
Missionsdaten (geplant)
Mission: Sojus MS-09
Raumschiff: Sojus 7K-MS (GRAU-Index 11F747)
Seriennummer 739
Trägerrakete: Sojus FG (GRAU-Index 11A511FG)
Rufzeichen: Алтай („Altai“)
Besatzung: 3
Start: 6. Juni 2018[1]
Startplatz: Baikonur LC-1
Raumstation: ISS
Landung: Dezember 2018
Landeplatz: Kasachstan
Bahnneigung: 51,6°
Mannschaftsfoto
Sergei Prokopjew, Alexander Gerst und Serena Auñón-Chancellor
Sergei Prokopjew, Alexander Gerst und Serena Auñón-Chancellor
Navigation
Vorherige
Mission:
Sojus MS-08
Nachfolgende
Mission:
Sojus MS-10

Sojus MS-09 ist eine Missionsbezeichnung für den geplanten Flug des russischen Raumschiffs Sojus zur Internationalen Raumstation. Im Rahmen des ISS-Programms trägt der Flug die Bezeichnung ISS AF-55S. Es soll der 55. Besuch eines Sojus-Raumschiffs an der ISS und der 161. Flug im Sojusprogramm werden.

Besatzung (geplant)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptbesatzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ursprünglich war die NASA-Astronautin Jeanette Epps für diesen Flug vorgesehen. Im Januar 2018 wurde sie jedoch kurzfristig ohne Angabe von Gründen aus der Mannschaft genommen. Die NASA teilte mit, dass sie jedoch für spätere Flüge eingeteilt werden könnte.[2]

Ersatzmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Missionsbeschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mission bringt drei Besatzungsmitglieder der ISS-Expeditionen 56 und 57 zur Internationalen Raumstation.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sojus MS-09 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Launch Schedule. Spaceflight Now, abgerufen am 16. Januar 2018 (englisch).
  2. NASA: NASA Announces Updated Crew Assignments for Space Station Missions. In: NASA Press Release 18-004. 18. Januar 2018, abgerufen am 20. Januar 2018 (englisch).