Sojus MS-10

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Missionsemblem
Emblem der Mission
Missionsdaten (geplant)
Mission: Sojus MS-10
Raumfahrzeug: Sojus 7K-MS (GRAU-Index 11F747)
Seriennummer 740
Trägerrakete: Sojus FG (GRAU-Index 11A511FG)
Rufzeichen: Бурла́к („Burlak“)
Besatzung: 2 / 3
Start: 11. Oktober 2018 8:40 UTC[1]
Startplatz: Baikonur LC-1
Raumstation: ISS
Landung: 15. April 2019
Landeplatz: Kasachstan
Bahnneigung: 51,6°
Navigation
Vorherige
Mission:
Sojus MS-09
Nachfolgende
Mission:
Sojus MS-11

Sojus MS-10 ist eine Missionsbezeichnung für den geplanten Flug des russischen Raumschiffs Sojus zur Internationalen Raumstation. Im Rahmen des ISS-Programms trägt der Flug die Bezeichnung ISS AF-56S. Es soll der 56. Besuch eines Sojus-Raumschiffs an der ISS und der 162. Flug im Sojusprogramm werden.

Besatzung (geplant)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptbesatzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ursprüngliche Ersatzmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ersatzmannschaft ab Juni 2018[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rückkehrbesatzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Missionsbeschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mission bringt zwei Besatzungsmitglieder der ISS-Expeditionen 57 und 58 zur Internationalen Raumstation. Ursprünglich sollte auch Nikolai Tichonow mit Sojus MS-10 zur ISS fliegen. Er wurde allerdings von Roskosmos wie schon bei Sojus MS-04 aus der Mission genommen. Der Grund soll diesmal eine weitere Verzögerung beim geplanten Start des russischen Forschungsmoduls Naúka sein.[3] Auf dem Rückflug wird der freie Platz von einem Raumfahrer der Vereinigten Arabischen Emirate eingenommen, der einen Kurzzeitaufenthalt auf der ISS verbracht hat.[2]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sojus MS-10 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Launch Schedule. Spaceflight Now, abgerufen am 16. Januar 2018 (englisch).
  2. a b James Langton: Sheikh Mohammed: First UAE astronaut is heading to the stars next year. The National, 20. Juni 2018, abgerufen am 25. Juni 2018 (englisch).
  3. ISS Expedition 57 mission patch. collectspace, 23. April 2018, abgerufen am 4. Mai 2018.