Sojus TMA-13M

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Missionsemblem
Emblem der Mission
Missionsdaten
Mission: Sojus TMA-13M
Raumschiff: Sojus 7K-STMA-Z (GRAU-Index 11F747)
Seriennummer 713
Trägerrakete: Sojus FG (GRAU-Index 11A511FG)
Rufzeichen: Цефей („Kepheus“)[1]
Besatzung: 3
Start: 28. Mai 2014, 19:57 UTC[2]
Startplatz: Baikonur LC-1
Raumstation: ISS
ISS-Andockplatz: Rasswet
Angekoppelt an ISS: 29. Mai 2014, 01:44 UTC[3]
Abgekoppelt von ISS: 10. November 2014, 00:31 UTC[4]
Dauer auf ISS: 164d, 22h, 47min
Landung: 10. November 2014, 03:58 UTC[4]
Landeplatz: 94 Kilometer nordöstlich von Arkalyk, Kasachstan
51° 3′ N, 67° 18′ O
Erdumkreisungen: 2566
Bahnneigung: 51,6°
Mannschaftsfoto
Alexander Gerst, Maxim Surajew, Gregory Wiseman
Alexander Gerst, Maxim Surajew, Gregory Wiseman
Navigation
Vorherige
Mission:
Sojus TMA-12M
Nachfolgende
Mission:
Sojus TMA-14M

Sojus TMA-13M ist eine Missionsbezeichnung für den Flug des russischen Raumschiffs Sojus zur Internationalen Raumstation. Im Rahmen des ISS-Programms trägt der Flug die Bezeichnung ISS AF-39S. Es war der 39. Besuch eines Sojus-Raumschiffs an der ISS und der 145. Flug im Sojusprogramm.

Besatzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptbesatzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ersatzmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Missionsbeschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mission brachte drei Besatzungsmitglieder der ISS-Expeditionen 40 und 41 zur Internationalen Raumstation.[5]

Sojus TMA-13M koppelte planmäßig im „Express-Modus“, d. h. nach vier Erdumläufen an der ISS an.[3]

Am 10. November um 0:31 Uhr UTC koppelte Sojus TMA-13M mit Surajew, Wiseman und Gerst an Bord ab. Damit begann auf der ISS die Expedition 42 mit Barry Wilmore als Kommandant. Der 4 Minuten und 41 Sekunden andauernde Deorbit Burn wurde um 3:09 UTC abgeschlossen.[6] Die Landung erfolgte punktgenau um 3:58 UTC 94 Kilometer nordöstlich von Arkalyk in der Kasachensteppe Kasachstans.[7]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sojus TMA-13M – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Позывные экипажей советских/российских космических кораблей. astronaut.ru, 10. Juni 2012; abgerufen am 29. Juni 2012 (russisch).
  2. Martin Holland: Deutscher Astronaut Alexander Gerst auf dem Weg zur ISS. heise.de; abgerufen am 29. Mai 2014.
  3. a b Arrival of Expedition 40 Trio Expands Station Crew to Six. NASA, 28. Mai 2014; abgerufen am 29. Mai 2014 (englisch).
  4. a b Expedition 41 Departs from Station in Soyuz. NASA, 9. November 2014; abgerufen am 10. November 2014 (englisch).
  5. Планируемые полёты. astronaut.ru, 7. Oktober 2012; abgerufen am 7. Oktober 2012 (russisch).
  6. Mark: Soyuz Completes Deorbit Burn, Expedition 41 Headed Home. blogs.nasa.gov, 9. November 2014; abgerufen am 11. November 2014 (englisch).
  7. Soyuz TMA-13M - Mission Updates. Spaceflight101, 10. November 2014; abgerufen am 10. November 2014 (englisch).