Soligor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SOLIGOR GmbH
Soligor Logo.svg
Rechtsform GmbH
Gründung 1968
Sitz Leinfelden-Echterdingen
Leitung Peter Sackmann

Die Soligor GmbH ist ein deutsches Vertriebsunternehmen von Fotografie- und Videozubehör sowie elektronischen Geräten mit Firmensitz in Leinfelden-Echterdingen in Baden-Württemberg. Das Unternehmen wurde 1968 in Stuttgart als A.I.C. Phototechnik GmbH (als deutsche Tochter des US-Unternehmens Allied Impex Corporation) gegründet und benannte sich 1993 in den heutigen Firmennamen um.

Unter dem Markennamen Soligor wurden Objektive für verschiedene Marken von Spiegelreflexkameras – zum Beispiel Nikon, Pentax, Canon, Konica Minolta – und für Modelle mit M42-×-1-mm-Schraubanschlüssen angeboten. Vergleichbare Anbieter für Objektive aus Fremdproduktion waren Hanimex oder Kalimar.

Soligor vertrieb neben Zubehör für Fotoapparate und Videokameras auch Ferngläser und Funkwetterstationen.

Am 8. März 2011 wurde vom Amtsgericht Esslingen das Insolvenzverfahren über das Unternehmen eröffnet.[1] Dabei gingen die Markenrechte an die Sphere Vertriebs GmbH, deren Geschäftsführer Erol Polat das türkische Unternehmen Polat Fotoğrafçılık gehört, das sich auf den Vertrieb von Fotozubehör beschränkt.

Am 1. Februar 2012 erwarb die türkische Unternehmerin Demet Solmaz das Betriebsgebäude der Soligor GmbH in Leinfelden-Echterdingen.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Photoscala: Mitteilung über das Soligor-Insolvenzverfahren
  2. Photoscala: Mancherlei Vermischtes; #46-11

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Soligor-Objektive – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien