Sommerfest (Film)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Originaltitel Sommerfest
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Erscheinungsjahr 2017
Länge 92 Minuten
Stab
Regie Sönke Wortmann
Drehbuch Sönke Wortmann
Produktion Stefan Arndt,
Tom Spieß,
Uwe Schott
Musik Martin Todsharow
Kamera Michael Wiesweg
Schnitt Dirk Grau
Besetzung

Sommerfest ist ein deutscher Dramedy-Film von Sönke Wortmann aus dem Jahr 2017. In den Hauptrollen sind Lucas Gregorowicz und Anna Bederke zu sehen.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Theaterschauspieler Stefan Zöllner besucht über das Wochenende seine Heimatstadt Bochum. Er plant, dort den Haushalt seines verstorbenen Vaters aufzulösen und spätestens nach drei Tagen wieder zurück nach München zu kehren. Doch das ist leichter gesagt als getan. All seine alten Freunde und Verwandte stehen plötzlich vor der Tür und auch seine Jugendliebe Charlie lässt nicht lange auf sich warten.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Frank Goosen.

Die Dreharbeiten liefen ab Mai 2016 in Köln, Mülheim und Hagen, jedoch überwiegend vor Ort in Bochum im Bezirk Wattenscheid. Dabei wurden einige Szenen auf dem Sportplatz des ansässigen Landesligisten SW Wattenscheid 08 gedreht. Dazu fanden sich auch die Fußballspieler Görkem Sağlam (VfL Bochum) und Nico Buckmaier (Wattenscheid 09) ein, welche kleinere Auftritte im Film haben. Weitere bekannte Drehorte in Bochum waren der Bismarckturm, die Zeche Hannover, sowie der Kemnader See.[1]

Der Film kommt am 29. Juni 2017 in die Kinos.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sönke Wortmann ist der Star am Set von "Sommerfest" waz.de, abgerufen am 10. Juni 2017.