Sommevoire

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sommevoire
Sommevoire (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Grand Est
Département (Nr.) Haute-Marne (52)
Arrondissement Saint-Dizier
Kanton Wassy
Gemeindeverband Saint-Dizier, Der et Blaise
Koordinaten 48° 25′ N, 4° 51′ OKoordinaten: 48° 25′ N, 4° 51′ O
Höhe 139–235 m
Fläche 33,03 km²
Einwohner 664 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 20 Einw./km²
Postleitzahl 52220
INSEE-Code

Kirche Notre-Dame auf einer alten Postkarte

Sommevoire ist eine französische Gemeinde mit 664 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im Département Haute-Marne in der Region Grand Est (bis 2015 Champagne-Ardenne). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Saint-Dizier und zum 2016 gegründeten Gemeindeverband Saint-Dizier, Der et Blaise. Die Bewohner nennen sich Sommevigériens.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sommevoire liegt in der dünn besiedelten südlichen Champagne, etwa 25 Kilometer südwestlich von Saint-Dizier. Umgeben wird Sommevoire von den Nachbargemeinden La Porte du Der im Norden, Mertrud im Osten und Nordosten, Dommartin-le-Saint-Père im Osten und Südosten, Doulevant-le-Château im Südosten, Blumeray und Nully im Süden, Trémilly im Südwesten sowie Thilleux und Ceffonds im Westen und Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2018
Einwohner 807 747 850 804 792 776 741 753 664
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre, seit 1971 Monument historique
  • Kirche Notre-Dame, seit 1909 Monument historique

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Sommevoire – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien