Sonatrach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sonatrach
سوناطراك
Logo von Sonatrach
Rechtsform Öffentliches Unternehmen
Gründung Dezember 1963
Sitz AlgerienAlgerien Algerien, Algier
Leitung Chakib Khelil (Minister für Energie und Bergbau)
Mohamed Meziane (Präsident und CEO)
Mitarbeiter 120.000 (2007)
Umsatz 61,2 Mrd. USD (2007)
Branche Erdöl & Erdgas
Produkte Erdöl (Kraftstoff, Schmierstoff)
Erdgas (LNG)
PetrochemikalienVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website www.sonatrach-dz.com

Sonatrach (arabisch ‏سوناطراك‎ Sūnātrāk) ist ein bedeutendes algerisches Staatsunternehmen mit einem Monopol im Mineralölbereich. Seine Schwerpunkte liegen in Prospektion und Forschung, Transport, Verarbeitung und Vertrieb von Öl und Gas. Sonatrach ist das mit Abstand größte Unternehmen Afrikas. [1]

Über Pipelines führt Sonatrach Gas nach Italien, Spanien, Portugal, Tunesien und Slowenien aus.

Verflüssigtes Gas wird zudem nach Frankreich, Spanien, in die USA, die Türkei, nach Belgien, Italien, Griechenland und Südkorea geliefert.

International ist das Unternehmen mit zahlreichen Joint Ventures verflochten.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Africanbusinessreview