Soncin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Soncin
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 1899
Auflösung 1902
Sitz Poissy
Leitung Louis Soncin, Jean-Pierre Grégoire
Branche Automobilhersteller

Soncin war ein französischer Hersteller von Automobilen.[1][2][3] In der Literatur gibt es auch die Schreibweise Sonçin.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Louis Soncin gründete 1899 das Unternehmen in Poissy zur Motorenherstellung.[1][4] 1900 begann die Automobilproduktion.[1] Der Markenname lautete Soncin.[1] Außerdem stellte er Motoren her, die er anderen Automobilherstellern verkaufte, unter anderen an Hautier und Ouzou.[1] Am 25. August 1902 kam es zusammen mit Jean-Pierre Grégoire zur Umfirmierung in Soncin-Grégoire et Cie.[4] Am 8. Oktober 1902 trat Soncin aus dem Unternehmen aus.[4] Grégoire benannte es kurz darauf in Automobiles Grégoire um.[1][4] Andere Quellen geben an, dass Soncin als Émile Ouzou et Cie firmierte[2][3] und zu Émel Cuzon et Cie gehörte[2].

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Angebot stand ein Kleinwagen. Für den Antrieb sorgte ein Einzylindermotor aus eigener Herstellung mit 4,5 PS Leistung. Die Fahrzeuge boten Platz für zwei Personen. Daneben wurden Dreiräder produziert, die auch bei Autorennen eingesetzt wurden.[2]

Ein Fahrzeug dieser Marke ist im Cité de l’Automobile – Musée National – Collection Schlumpf in Mülhausen zu besichtigen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)
  • George Nick Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, Paris 1975. (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Soncin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g Linz, Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie.
  2. a b c d e Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.
  3. a b Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours.
  4. a b c d Amicale Grégoire (französisch, abgerufen am 4. März 2013)