Sondra Locke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sondra Locke (* 28. Mai 1944 als Sondra Louise Smith in Shelbyville, Tennessee) ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Regisseurin.

Sondra Locke, 1988

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Locke studierte an der Middle Tennessee State University, bevor sie im Rahmen eines von Warner Bros. organisierten Castings 1968 für den Film Das Herz ist ein einsamer Jäger entdeckt wurde. Für ihre Darstellung in dem Film erhielt sie 1969 eine Nominierung für den Oscar als beste Nebendarstellerin und zwei Nominierungen für jeweils einen Golden Globe als beste Nebendarstellerin und als beste Nachwuchsdarstellerin. Bekannt geworden ist Sondra Locke vor allem an der Seite von Clint Eastwood, mit dem sie von 1975 bis 1990 auch liiert war. Zusammen drehten sie sechs Filme, darunter Der Texaner (1976) und Dirty Harry kommt zurück (1983). 1986 inszenierte sie mit Ratboy ihren ersten Film.

Nach der Trennung von Clint Eastwood strengte Locke eine Unterhaltsklage gegen ihn an. Bestandteil der Einigung zwischen den früheren Partnern war außer einer finanziellen Zuwendung ein Vertrag mit dem Studio Warner Bros., für das Locke drei Filme inszenieren sollte. Als es nicht zur Realisierung der Projekte kam, verklagte sie das Studio und erreichte 1999 eine außergerichtliche Einigung über die Zahlung einer nicht veröffentlichten Summe.[1]

Von 1968 bis zur Scheidung 1978 war Sondra Locke mit ihrem Jugendfreund Gordon Anderson verheiratet. 1990 wurde bei ihr Brustkrebs diagnostiziert.[2] 1997 veröffentlichte sie ihre Autobiografie The Good, the Bad, and the Very Ugly: A Hollywood Journey. Sie lebt mit ihrem Lebenspartner, einem Chirurgen, in Hollywood.[3]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Darstellerin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Regie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1986: Ratboy
  • 1989: Impulse – Von gefährlichen Gefühlen getrieben (Impulse)
  • 1993: Der Giftmörder (Death in Small Doses)
  • 1996: Do Me A Favor

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Locke settles lawsuit with Warner Bros., cnn.com, 26. Mai 1999, abgerufen am 29. Juni 2008
  2. Biography of Sondra Locke, abgerufen am 29. Juni 2008
  3. IMDb-Bio für Sondra Locke, abgerufen am 15. Februar 2009

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sondra Locke: The Good, the Bad, and the Very Ugly: A Hollywood Journey, William Morrow & Co, 1997, ISBN 978-0688154622

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sondra Locke – Sammlung von Bildern