Songcatcher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Songcatcher
Originaltitel Songcatcher
Produktionsland USA
Originalsprache englisch
Erscheinungsjahr 2000
Länge 109 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Maggie Greenwald
Drehbuch Maggie Greenwald
Produktion Richard Miller
Musik David Mansfield
Kamera Enrique Chediak
Besetzung

Songcatcher ist ein US-amerikanisches Filmdrama der Regisseurin Maggie Greenwald aus dem Jahr 2000. Es handelt von einer Musikwissenschaftlerin, die die Volksmusik der Appalachen im westlichen North Carolina erforscht, archiviert und sammelt. Obwohl Songcatcher ein Spielfilm ist, basiert er lose auf der Arbeit von Olive Dame Campbell, dem Gründer der John C. Campbell Folk School in Brasstown, North Carolina.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem ihr die Promotion an Ihrer Universität verweigert wird, reist Lily Penleric (Janet McTeer) impulsiv zu ihrer Schwester, die in den Appalachen Lehrerin an einer ländlichen Schule ist. Dort stößt sie auf die Entdeckung Ihres Lebens: eine Fundgrube an alten schottisch-irischen Balladen, Liedern, die von Generation zu Generation überliefert wurden, und durch die Abgeschiedenheit der Berge ihre Einzigartigkeit bewahren konnten. Durch ihre Hartnäckigkeit gewinnt sie Zugang zu den Einheimischen und kann die alten Überlieferungen dokumentieren - und verliebt sie sich in den einheimischen Musiker Tom Bledsoe (Aidan Quinn).

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Scarborough, Dorothy (1937). A Song Catcher in Southern Mountains: American Folk Songs of British Ancestry. New York, New York: Columbia University Press.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]