Sonia I. Seneviratne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sonia I. Seneviratne (2015)

Sonia Isabelle Seneviratne (* 5. Juni 1974 in Lausanne[1]) ist eine Schweizer[2] Klimawissenschaftlerin. Sie ist seit 2016 ordentliche Professorin für Land-Klima-Dynamik an der ETH Zürich.[1]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seneviratne machte 1992 ihre Matura Typ B sowie ihre Baccalauréat Vaudois am Gymnase cantonal de Chamblandes in Pully. Danach studierte sie von 1992 bis 1995 Biologie an der Universität Lausanne und von 1995 bis 1999 Umweltphysik an der ETH Zürich. An der ETH absolvierte sie von 1999 bis 2002 auch ihr Promotionsstudium. Nach ihrer Promotion war sie von 2003 bis 2004 Visiting Research Associate am Goddard Space Flight Center der NASA. 2005 kehrte Seneviratne an die ETH Zürich zurück und wurde dort Oberassistentin. Diesen Posten bekleidete sie bis 2007, als sie Assistenzprofessorin wurde, was sie bis 2012 blieb. Von 2013 bis 2016 war sie außerordentliche Professorin. 2016 erfolgte ihre Berufung zur ordentlichen Professorin.

2013 wurde sie Fellow der American Geophysical Union, die ihr im selben Jahr die James B. Macelwane Medal verlieh.

Seneviratne ist verheiratet und hat zwei Kinder. Neben dem Schweizer Bürgerrecht besitzt sie ebenfalls die Staatsbürgerschaft Sri Lankas.[3]

Forschungstätigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seneviratne setzt sich in ihrer Forschung mit Klimaextremen, Land-Klima-Prozessen und Klimaveränderungen auseinander.[1]

Sie ist eine der Verfasserinnen des Sonderberichts zur globalen Erwärmung von 1,5 Grad des IPCC (2018).[2] Sie ist seit 2018 eine der koordinierenden Hauptverfasserinnen des Sechsten Sachstandsbericht des IPCC.[1]

Veröffentlichungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • S. I. Seneviratne u. a.: Land–atmosphere coupling and climate change in Europe. In: Nature. Band 443, Nr. 7108, 2006, S. 205, doi:10.1038/nature05095
  • M. Reichstein u. a.: Climate extremes and the carbon cycle. In: Nature. Band 500, Nr. 7462, 2013, S. 287, doi:10.1038/nature12350
  • S. I. Seneviratne u. a.: Investigating soil moisture–climate interactions in a changing climate: A review. In: Earth-Science Reviews. Band 99, Nr. 3-4, 2010, S. 125–161, doi:10.1016/j.earscirev.2010.02.004

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Curriculum Vitae, Internetseite der ETH Zürich, abgerufen am 30. Dezember 2018.
  2. a b http://www.ipcc.ch/report/authors/report.authors.php?q=32&p=
  3. Terrestrial Water Storage: A Critical Variable for Mid-latitude Climate and Climate Change, (Diss. ETH No. 14944), Internetseite der ETH Zürich.