Sonja Maria Bluhm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
WIM Sonja Maria Bluhm
Sonja Maria Bluhm, 2020
Verband DeutschlandDeutschland Deutschland
Geboren 10. Januar 1998
Hanau
Titel Internationale Meisterin der Frauen (2019)
Aktuelle Elo‑Zahl 2188 (Januar 2021)
Beste Elo‑Zahl 2289 (Januar 2018)
Karteikarte bei der FIDE (englisch)

Sonja Maria Bluhm (* 10. Januar 1998[1] in Hanau) ist eine deutsche Schachspielerin. Im Juni 2019 erhielt sie von der FIDE den Titel Internationale Meisterin der Frauen (WIM).

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonja Bluhm erlernte das Schachspiel mit sechs Jahren. Sie studiert Rechtswissenschaften an der Universität Frankfurt.

Schach[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Normen für ihren WIM-Titel erzielte sie im August 2016 beim 20. Hogeschool-Zeeland-Turnier in Vlissingen mit Übererfüllung sowie in den Saisons 2017/18 und 2018/19 der deutschen Schachbundesliga der Frauen.[2]

Erfolge bei Jugendturnieren (Auswahl)[3][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Deutsche Jugend-Einzelmeisterin: 2008 U10w, 2010 U12w, 2014 U16w
  • Deutsche Jugend-Einzel-Vizemeisterin: 2009 U12w, 2011/2012 U14w, 2013 U16w, 2015 U18w

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Sonja Maria Bluhm – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sonja Bluhm auf chess-db
  2. WIM-Antrag (PDF; englisch)
  3. A. K. Öffentlichkeitsarbeit: Ewige DEM-Liste. Abgerufen am 25. Dezember 2020 (englisch).
  4. Sonja Maria Bluhm | Schachbundesliga. Abgerufen am 20. Dezember 2020.