Sontra (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sontra
Daten
Gewässerkennzahl DE: 4186
Lage Hessen, Deutschland
Flusssystem Weser
Abfluss über Wehre → Werra → Weser → Nordsee
Quelle Nahe Cornberg-Königswald
Quellhöhe 362,7 m ü. NN
Mündung In Wehretal-Oetmannshausen in die WehreKoordinaten: 51° 8′ 22″ N, 9° 58′ 45″ O
51° 8′ 22″ N, 9° 58′ 45″ O
Mündungshöhe 193,8 m ü. NN
Höhenunterschied 168,9 m
Länge 21,3 km[1]
Einzugsgebiet 229,993 km²[1]
Rechte Nebenflüsse Cornberger Wasser, Hasel, Ulfe, Netra
Kleinstädte Sontra

Die Sontra ist ein 21,3 km langer, rechter bzw. südlicher Nebenfluss der Wehre im nordöstlichen Teil Hessens (Deutschland).

Die Sontra entspringt im Stölzinger Gebirge im Landkreis Hersfeld-Rotenburg und fließt von dort durch den Werra-Meißner-Kreis. Die Quelle liegt auf 362,7 m ü. NN an den Hängen des Mosenbergs (485,8 m), der sich westlich von Cornberg-Königswald erhebt.

Von dort fließt die Sontra durch Rockensüß nach Osten. Am südlichen Ortsrand von Berneburg fließt ihr von Süden das Cornberger Wasser zu. Noch vor Sontra, das sie durchfließt, nimmt sie die Hasel auf und wendet sich dann nach Norden, wonach die Ulfe, die Datterpfeife und die Netra einmünden.

Schließlich mündet die Sontra von Süden heranfließend auf 193,8 m Höhe bei Wehretal-Oetmannshausen in die von Westen kommende Wehre.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Gewässerkartendienst des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (Hinweise)