Sophie Garel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sophie Garel (* 22. April 1942 in Oran, Algerien; eigentlich: Lucienne Garcia) ist eine französische Sängerin und Fernsehmoderatorin. 1968 vertrat sie Luxemburg beim Eurovision Song Contest.

Garel, Tochter eines Parfumeurs, studierte in Algerien Kunstgeschichte, moderierte dort 1960 nach einem Casting Tele Oran und ging 1961 nach Marseille, wo sie bereits ein Jahr später ihre Karriere als französische Fernsehmoderatorin begann. Sie moderierte 1965 Europe 1 und ist seit 1962 Moderatorin von Shows auf RTL, TF1, FR2, Canal+.

1968 belegte sie als Sängerin mit Nous vivrons d’amour (ein Duett mit Chris Baldo) den elften Platz beim Eurovision Song Contest in London.

Sie zählt heute zu den dienstältesten Fernsehmoderatorinnen Frankreichs.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]